Es weihnachtet sehr: James Gunn plant ein „Guardians of the Galaxy“-Feiertagsspecial

Mark Hamill äußert da auf Twitter allerdings seine Bedenken

von Pierre Lorenz am 29. April 2021

Die Arbeit am kommenden MCU-Spektakel „Guardians of the Galaxy 3“ ist zwar in vollem Gange, aber James Gunn ließ es sich dennoch nicht nehmen, auf Twitter ein kleines Special für die Fans anzuteasen. Bisher ist lediglich der Titel „The Guardians of the Galaxy Holiday Special“ bekannt, zur Handlung äußerte sich der 50-jährige Regisseur noch nicht. Anhand der Emojis und der Thematik ist natürlich klar, dass es sich um ein Weihnachtsspecial handeln muss, welches nächstes Jahr erscheinen soll. Die Nachricht löste aber nicht nur Freudensprünge aus, denn „Star Wars“-Legende Mark Hamill kommentiert mit einem Augenzwinkern auf Twitter, dass er bei dem Special ein schlechtes Gefühl habe. Eingefleischten „Star Wars“-Fans ist natürlich klar, was gemeint ist, denn der 69-jährige Hamill spielte seinerzeit im mittlerweile berüchtigten „Star Wars: Holiday Special“ aus dem Jahre 1978 mit. Berüchtigt deshalb, weil es so schlecht war, dass es nach kurzer Zeit abgesetzt und intern eingestampft wurde. George Lucas fand die Produktion ebenfalls grauenvoll und ist wohl froh, dass das „Holiday Special“ heutzutage schwer erhältlich ist und unter Fans sogar als Sammlerstück gilt.

Wie dem auch sei, wir freuen uns auf jeden Fall auf das hoffentlich total abgedrehte „Guardians of the Galaxy“-Weihnachtsspecial von James Gunn.

Bild zu Captain America 4, Haus des Geldes 5, Guardians Of The Galaxy 3, House of Dragon