"Mad Max: Furiosa": Gigantische Verschiebung des Wüsten-Blockbusters verkündet

Der letzte Teil wurde vor über 6 Jahren veröffentlicht

von Pierre Lorenz am 14. September 2021

Vor über sechs Jahren sorgte "Mad Max: Fury Road" in der Filmcommunity für Begeisterung. Wiederholt wurden die Einzigartigkeit und die aufwendigen visuellen Effekte gelobt. Dem können wir nur zustimmen, schließlich zeichnete sich das Projekt durch langwierige Dreharbeiten und eine komplexe Nachbearbeitung aus. Alleine die Postproduktion nahm stolze drei Jahre in Anspruch. Dementsprechend begeistert war die Fangemeinde, als 2020 ein weiterer Ableger des Franchise über die Vorgeschichte von Charlize Therons Figur Furiosa verkündet wurde. Besonders überrascht hat die Ankündigung, dass man den Film bereits nach knapp zweieinhalb Jahren, folglich im Sommer 2023, veröffentlichen wollte. Nun erreichte uns vor wenigen Tagen die ernüchternde Nachricht, dass man den Film um fast ein ganzes Jahr auf Mai 2024 verschieben werde. In Kombination mit diversen Sicherheitsvorkehrungen aufgrund der Pandemie und einem perfektionistischen Regisseur wie George Miller scheint selbst das noch optimistisch, zumal dem Team somit immer noch ein halbes Jahr weniger Zeit bleibt als bei "Fury Road". Es ist also noch eine ordentliche Portion Geduld gefragt, bis wir das Prequel "Mad Max: Furiosa" dann endlich in den Kinos sehen können. 

Bild zu Venom vs. Spider-Man, Predator 5: Skull, The Batman: Pinguin Serie© Warner Bros.