Neuer Monsterfilm „Devolution“: Godzilla und Kong bekommen bald Zuwachs

Diese Kreatur aus der US-amerikanischen Folklore wird Thema des neuen Films

von Pierre Lorenz am 16. Juni 2020

Das MonsterVerse der Produktionsfirma Legendary Entertainment scheint bald neuen Zuwachs zu bekommen! Schauplatz soll hingegen nicht mehr eine große Metropole oder eine Insel sein, sondern die Schneelandschaft Nordamerikas. Die Rede ist natürlich von der mystischen Kreatur Bigfoot. Das berichtet zumindest der Hollywood Reporter, der ebenfalls in Erfahrung gebracht hat, dass sich das Studio die Recht an Max Brooks Roman „Devolution“ gesichert haben soll. Angeblich hat Brooks, der ebenfalls die Vorlage zu „World War Z“ geschrieben hat, das Konzept für einen Bigfoot-Film bereits 2013 entwickelt, entschied sich jedoch dann dazu, erst die Buchvorlage zu schreiben.

Die Geschichte von „Devolution“ dreht sich um ein kleines Dorf im US-Bundesstaat Washington. Dieses liegt am Fuße des riesigen Vulkans Mount Rainier und wird nach dessen Ausbruch von einem Monster angegriffen. Die Einwohner bezeichnen es auch als Sasquatch, was soviel heißt wie „haariger Riese“. Im Mittelpunkt der Erzählung steht die Dorfbewohnerin Kate Holland. Glaubt man den Quellen des Hollywood Reporter, so wird die Story eine Mischung aus Survival, brutalem Horror und wissenschaftlicher Untersuchung sein. Dabei soll die Grenze zwischen Wahrheit und Fiktion nah beieinanderliegen.

Ob „Devolution“ am Ende des Tages auch wirklich Einzug ins MonsterVerse hält, ist aber noch fraglich. Zwar hat sich Legendary Studios die Rechte gesichert, jedoch kann man sich Bigfoot nur schwer neben Godzilla und Kong vorstellen. Ein nahtloser Anschluss an die Saga ist also schwierig. Dennoch wollen wir uns mal überraschen lassen, wie das Studio die Umsetzung des Romans plant. Ein Releasedatum ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abzusehen.

© Warner Bros.