"Godzilla vs. Kong 2": Sequel bekommt ersten Starttermin

Außerdem gibt es Infos zur geplanten "Godzilla"-Serie

von Pierre Lorenz am 2. Juli 2022

Im vergangenen Juli erschien mit "Godzilla vs. Kong" nach mehrmaligem Verschieben der bis dato erfolgreichste Film der Pandemie in den Kinos. Mit knapp 450 Millionen US-Dollar Einspielergebnis und größtenteils positiven Rezensionen war eigentlich klar, dass irgendwann ein Sequel kommen wird. Ziemlich genau ein Jahr nach Release gibt es nun erste konkrete Informationen dazu. Wie ComicBook.com in Erfahrung gebracht hat, wird im australischen Bundesstaat Queensland ein "Godzilla vs. Kong"-Sequel gedreht. Das Projekt ist zwar noch ohne offiziellen Titel, die Bekanntgabe des Drehorts verspricht aber einen baldigen Start der Dreharbeiten. Zusätzlich häufen sich Berichte zu einem möglichen Startdatum des neuen MonsterVerse-Films. Laut "The Hollywood Reporter" soll der Nachfolger am 15. März 2024 starten und an die Ereignisse des Vorgängers anknüpfen. Mehr ist zur Handlung aber noch nicht bekannt. Hinter der Kamera sorgt Adam Wingard erneut für die Regie, während man mit "Downton Abbey"-Schauspieler Dan Stevens bereits den ersten Hauptdarsteller gefunden hat. Wir rechnen mit weiteren Informationen, sobald die Dreharbeiten offiziell gestartet sind.

Es gibt noch weitere Neuigkeiten aus dem MonsterVerse und zwar von der noch titellosen Live-Action-Serie von Apple TV+. Wie der Streamingdienst enthüllte, gibt es bereits eine Reihe an Schauspielern, die offiziell bei der "Godzilla"-Serie dabei sind. Einen ersten bildlichen Eindruck kann man auf dem offiziellen Twitter-Account von Legendary bekommen: Mit dabei ist zum einen "Pachinko"-Schauspielerin Anna Sawai, die die ehemalige Lehrerin und G-Day-Überlebende Cate spielt. Diese begibt sich auf die Reise nach Japan, um dort Familienangelegenheiten zu regeln. Zu ihr gesellt sich die "Dope"-Schauspielerin Kiersey Clemons. Sie spielt May, eine US-amerikanische Exilantin in Japan, die trotz ihres bisweilen schroffen Auftretens einen ausgeprägten Beschützerinstinkt hat. Der dritte im Bunde ist Joe Tippett, der zuletzt in der HBO-Serie "Mare of Easttown" zu sehen war. Er spielt den Büroangestellten Tim, der sich nichts lieber wünscht als ein Geheimagent zu sein. Das bringt ihn wegen der daraus resultierende Selbstüberschätzung das ein oder andere mal in Bedrängnis. Die letzten beiden Schauspieler sind "Versailles"-Star Elisa Lasowski und Hollywood-Newcomer Ren Watabe, die jeweils eine erfahrene Agentin namens Duvall und einen jungen, neugierigen Mann namens Kentaro verkörpern.

Als Showrunner wird Chris Black fungieren, der bereits als Autor und Produzent von "Star Trek: Enterprise" in Erscheinung getreten ist. Außerdem mit dabei ist "Hawkeye"-Autor Matt Fraction, der das Drehbuch übernehmen wird. Als Produzenten wurden Joby Harold und Tory Tunnell von Safehouse Pictures sowie Hiro Matsuoka und Takemasu Arita von Toho verpflichtet. Ein Startdatum für die Serie von Apple TV+ gibt es leider noch nicht.

Bild zu Avatar 2: The Way of Water, Stranger Things Staffel 5, Godzilla vs Kong 2© Warner Bros.