„Black Panther 2“: Wird es ein Chadwick Boseman Double geben?

Produzentin Victoria Alonso äußert sich in einem Interview

von Pierre Lorenz am 17. November 2020

Die Nachricht über den für die Filmwelt unerwarteten Tod des 43-jährigen „Black Panther“-Schauspielers Chadwick Boseman im August erschütterte die ganze Filmwelt. In letzter Zeit kamen einige Gerüchte auf, die besagten, dass Marvel ähnlich wie das beim „Fast And Furious“-Franchise mit Paul Walker der Fall war, auf ein digitales Double setzen könnte. Nun folgte eine ziemlich eindeutige Antwort von Victoria Alonso, die als Produzentin an „Black Panther 2“ mitwirkt, und die lautet: „Es kann nur einen geben!“. Man habe in keinster Weise vorgehabt, den Verlust des Königs von Wakanda digital zu kompensieren. Zumindest storytechnisch wird aber spekuliert, dass entweder Film-Schwester Shuri oder Widersacher M’Baku Bosemans Rolle des T‘Challa einnehmen könnten. Das bisherige Releasedatum von „Black Panther 2“ ist für den 05. Mai 2022 geplant, es gilt aber als nicht unwahrscheinlich, dass sich der Termin nochmals nach hinten verschiebt.