Jonah Hill im Gespräch für "The Batman"

Diese Rolle könnte der "Wolf Of Wall Street" Schauspieler erhalten

von Pierre Lorenz am 25. September 2019

Dass Robert Pattinson in The Batman auf mehr als nur einen Gegenspieler treffen wird, steht schon seit Längerem fest. Dass Jonah Hill allerdings einer davon sein könnte, dürfte für die meisten eine große Überraschung sein. Unstimmigkeiten gibt es aber bisher darüber, welchen Bösewicht Hill spielen wird, denn da widersprechen sich die Medienberichte. Die einen meinen, er kommt als Pinguin infrage, die anderen sehen ihn eher in der Rolle des Riddler. Justin Kroll von Variety meint sogar, dass er derzeit noch für beide Rollen im Gespräch sei, wie er auf Twitter bekannt gab.

Doch welche Rolle passt nun besser zu Jonah Hill? Auf den ersten Blick würden viele wohl sagen: natürlich der Pinguin, denn das passt zumindest optisch besser. Außerdem assoziiert man den Pinguin eher mit Danny De Vito aus Batmans Rückkehr, während man mit dem Riddler unweigerlich Jim Carreys Darstellung aus Batman Forever im Kopf hat. Das Magazin Collider ist allerdings der Meinung, dass Hill wohl tatsächlich eher für die Rolle des Riddler infrage kommt. Sie führen an, dass zum einen die Rolle des Pinguin zu offensichtlich wäre und nicht zu Matt Reeves Reboot Stil passe. Außerdem ziehen sie den Vergleich zu Jim Carrey, der auch anfangs nach einigen Comedy Rollen dann auf ernstere Parts umschwenkte. Wie man sieht, bietet die aktuelle Situation noch viel Raum für Spekulationen und Gerüchte. Sicher scheint bisher nur, dass die Macher den Wolf of Wallstreet Schauspieler unbedingt in ihren Reihen haben wollen. Das scheint Jonah Hill aber wohl zu wissen, denn laut Justin Kroll soll er ganze 10 Mio Dollar Gage fordern. Zum Vergleich, Robert Pattinson soll in seiner Hauptrolle gerade einmal die Hälfte bekommen!

Momentan im Gespräch ist außerdem noch Jeffrey Wright als James Gordon von der Gotham City Police. Bis zum Kinostart in knapp zwei Jahren werden ohnehin noch einige Schauspieler zum Cast hinzustoßen, bis dahin bleibt nur auf offizielle Meldungen zu warten.