"Der Super Mario Bros. Film": Nintendo veröffentlicht ersten Trailer mit Chris Pratt

Zunächst scheint die Besetzung etwas ungewohnt

von Pierre Lorenz am 10. Oktober 2022

Vergangene Woche veröffentlichte Nintendo den ersten Trailer zum kommenden "Super Mario Bros. Film". Natürlich hat der Trailer immens hohe Wellen geschlagen, schließlich kennt so gut wie jeder den berühmten italienischen Klempner – entweder ganz klassisch aus Zeiten der Nintendo-Plattformer oder durch spätere Ableger wie "Mario Kart". Als vor einiger Zeit die Verpflichtung von "Jurassic World"-Star Chris Pratt als Stimme des stets fröhlichen Mario bekanntgegeben wurde, fielen die Stimmen eher positiv aus. Im Trailer bekommen Pratt und seine Figur aber nur wenig Aufmerksamkeit, die Fans bewundern stattdessen den mächtigen Auftritt von Bowser, gesprochen von Jack Black. Die Meinungen zu Pratts Leistung sind leider eher negativ, sie findet wenig Zuspruch bei den Fans. Trotz Pratts Superstarstatus vermisst die Community Charles Martinet, der dem Klempner auf unverwechselbare Weise Leben einhauchte und auch andere Figuren wie Luigi, Bowser und Donkey Kong synchronisierte. Zudem spricht Pratt ohne italienischen Akzent, was sicherlich auch erst einmal ungewöhnlich klingt. 

Der zweite Kritikpunkt betrifft die Optik von Mario, da dieser leicht abgewandelt zur Vorstellung vieler Fans aussieht. Seit Release des Trailers kursieren viele Vorschläge zur Verbesserung der Optik, allen voran bei Reddit. Bei aller Diskussion muss man aber auch sagen, dass die Diskussion um den "Super Mario Bros."-Trailer keineswegs einem Shitstorm entspricht wie damals bei der ersten Fassung von "Sonic". Wir reden hier eher von Kritik auf hohem Niveau. Alles in allem sieht die Verfilmung optisch ansprechend aus und man kann durchaus gespannt sein, welches Promo-Material wir vor Release noch zu Gesicht bekommen. In knapp fünf Monaten ist es dann so weit: Der Kinostart von "Der Super Mario Bros. Film" ist für den 23. März 2023 geplant. 

Bild zu Black Adam vs. Superman, Transformers: Aufstieg der Bestien, Deadpool 3© Universal Pictures