Neue Rolle für Keanu Reeves: Netflix verpflichtet den 56-jährigen für gleich zwei Projekte

Neben der Comic-Adaption „BRZRKR“ erscheint außerdem ein Spin-Off

von Pierre Lorenz am 24. März 2021

Man hat Keanu Reeves noch nicht einmal in der langersehnten „Matrix“-Fortsetzung sowie in „John Wick 4 & 5“ gesehen, und schon wird der gefragte Schauspieler für zwei weitere Projekte verpflichtet. Die Rede ist von der Comic-Adaption „BRZRKR“, in der er nicht nur die Rolle des Hauptdarstellers und Produzenten innehat, sondern ebenfalls die des Autors. Die Storyline hat Reeves gemeinsam mit Comic-Autor Matt Kindt konzipiert und Anfang des Monats erstmalig als Comic veröffentlicht. Der ominöse Titel des Werkes ist eine Schreibweise des Wortes „Berserker“, genauso wie die Hauptfigur der Geschichte, die den gleichen Namen beziehungsweise den Spitznamen „B“ trägt. B ist ein unsterblicher Krieger, der bis in alle Ewigkeit dazu verdammt ist, sich durch die komplette Weltgeschichte zu kämpfen. Das Ganze macht er auch bereits seit knapp 80 000 Jahren, was auf Dauer verständlicherweise ziemlich ermüdend wird. Doch eine Zeit der Erlösung scheint in Sicht, als die US-Regierung den Krieger engagiert, um für sie die Schlachten zu gewinnen, die für andere zu riskant sind. Der Preis: sie sollen alles über sein mysteriöses Dasein herausfinden und ihm nach all den Jahren die Antwort liefern, wie er das Ganze beenden kann. Hört sich auf jeden Fall nach einer ganzen Menge Spaß und Verwüstung an, allerdings ist auch noch ein zweites Projekt von „BRZRKR“ geplant, und zwar eine gleichnamige Anime-Serie. Diese soll eine andere Sicht auf das Universum des Comics bieten und möglicherweise sogar eine ganz neue Hauptfigur etablieren. Leider sind noch keine Informationen zu einem Startdatum der beiden Netflix-Projekte bekannt, Keanu Reeves dürfte mit „John Wick 4 & 5“ aber erst mal genug zu tun haben.