"Resident Evil": Bald auch auf Netflix?

Netflix veröffentlicht aus Versehen die Beschreibung zur geplanten Serie

von Pierre Lorenz am 13. Februar 2020

Schon eine ganze Weile arbeitet Netflix an einer Serie zur Horror-Videopspielreihe Resident Evil, genauere Details wurden aber bisher penibel unter Verschluss gehalten. Das hat sich nun vor wenigen Tagen geändert, denn Netflix veröffentlichte aus Versehen die Beschreibung zur Serie, die kurz darauf wieder gelöscht wurde. Findige Fans können die Beschreibung aber natürlich immer noch abrufen, schließlich vergisst das Internet nie! Wirklich detailliert ist diese nicht, allerdings ermöglicht sie eine ungefähre Vorstellung der Story. Wörtlich heißt es:

„Die Stadt Clearfield, Maryland, stand lange im Schatten von drei scheinbar unabhängigen Ungetümen – der Umbrella Corporation, dem stillgelegten Greenwood Asylum und Washington D.C. Heute, 26 Jahre nach der Entdeckung des T-Virus, werden die Geheimnisse dieser drei bei den ersten Anzeichen eines Ausbruchs ans Licht befördert.“

Wenn man dieser Beschreibung glaubt, wird sich die Resident Evil Serie also um eine komplett neue Handlung drehen. Neben der bekannten Umbrella Corporation soll es also wohl noch zwei weitere schwarze Schafe geben. Das Releasedatum der Serie ist derzeit leider noch nicht abzusehen.

Bild zu Resident Evil Serie, Aladdin 2, Spider-Woman Film, Cluedo