"Ocean’s Eleven": Margot Robbie spielt Hauptrolle im Remake

Der Film soll in den 1960er-Jahren spielen

von Pierre Lorenz am 22. Mai 2022

Die "Oceans"-Reihe zählt bis heute zu den besten Heist-Movies aller Zeiten. Aber wusstet ihr, dass die Filmreihe nicht etwa 2001 mit George Clooney, Brad Pitt & Matt Damon gestartet ist, sondern in den Sechzigern? Damals trug der Film den Titel "Frankie und seine Spießgesellen" und hatte einen ebenfalls namhaften Cast. Es spielte das sogenannte Rat Pack die drei Hauptrollen, also keine Geringeren als Frank Sinatra, Dean Martin und Sammy Davis Jr.

Nun wurde vor einigen Tagen ein neuer "Ocean's Eleven" angekündigt, und der soll sich auf den Ursprung der Filmreihe besinnen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, spielt der Film in den 60er-Jahren irgendwo in Europa. Angeblich hängt der Film nicht mit den vorherigen Teilen zusammen und könnte somit eine Art Remake darstellen. Auch die Hauptrolle ist bereits gecastet: Margot Robbie soll nicht nur als Hauptfigur, sondern auch als Produzentin fungieren. Weitere Details sind noch rar gesät, es liegt aber nahe, dass der Originalfilm von 1960 und das "Ocean's Eleven"-Remake irgendwie zusammenhängen: In Las Vegas gehen Danny Ocean und sein Team auf Beutezug, in Europa Margot Robbie und ihre Kollegen. Bestätigt ist das aber noch nicht, weswegen man zum jetzigen Zeitpunkt nur spekulieren kann.

Für die Inszenierung verantwortlich ist "Austin Powers"-Regisseur Jay Roach, das Drehbuch wird von der Newcomerin Carrie Solomon angefertigt. Die Dreharbeiten des Warner Bros-Filmes sollen Anfang kommenden Jahres starten, weswegen ein Release vor 2024 als unwahrscheinlich gilt.

Bild zu Thor 4: Love and Thunder, Fast & Furious 10, The Last Of Us Serie, Daredevil© Universal Pictures