Streaming Dienste Netflix und Co. drosseln weiter

So werden systematisch die Kunden getäuscht!

von Pierre Lorenz am 20. April 2020

Derzeit laufen aufgrund der Krise alle Videostreams bei den gängigen Anbietern mit reduzierter Bitrate. So auch der Streaming-Riese Netflix, der vorerst angekündigt hatte, dass seine Streams für 30 Tage gedrosselt werden sollen. Diese Frist ist nun schon länger abgelaufen und, wie das Unternehmen auf Nachfrage bestätigte, bleibt die Drosselung auch erst mal bestehen. Ähnlich handhaben es die Konkurrenten Amazon Prime Video und Disney+, bei denen die Maßnahmen ebenfalls weiter bestehen bleiben. Was die großen Anbieter also alle gemeinsam haben, ist die Tatsache, dass sie derzeit weniger Bandbreite benötigen. Und da für gewöhnlich der Service-Anbieter für den Internet-Traffic zum Kunden bezahlt, können Netflix & Co. hier massiv ihre stehenden Infrastruktur-Kosten drücken. Kurz gesagt: die Streaming-Anbieter sparen aktuell sehr viel Geld.

Während zum Beispiel Amazon Prime Video und Apple TV+ ihre Inhalte ohne Aufpreis in einer hohen Qualität zur Verfügung stellen, verlangt Netflix dafür massiv mehr Geld. Selbst wer nur eine normale HD-Auflösung will, muss mehr bezahlen, von 4k ganz zu schweigen. Darauf angesprochen, beteuert Netflix laut „Golem.de“, dass die Qualitätsminderung nur sehr leicht sei und dass sie nur den Personenen auffalle, die Wert auf eine möglichst hohe Videoqualität legen. Unserer eigenen Meinung nach sieht man derzeit jedoch auffallend häufig ein schlechteres Bild - verglichen mit der Zeit vor den Einschränkungen. Besonders bei Netflix sei daher die kritische Frage erlaubt, wann die sichtbare Qualität wieder auf den regulären Wert angehoben, insbesondere für die Kunden, die für eine höhere Auflösung - und damit auch für eine höhere Qualität - einen Aufpreis bezahlen.

Sind euch die Qualitätseinbußen aufgefallen? Welche Streaming-Dienste nutzt ihr und wer hat Eurer Meinung nach derzeit die beste Qualität? Lasst es uns gerne in den Kommentaren wissen!

Bild zu The Batman verschoben, Jurassic World 3, One Punch Man