Geplantes Remake: Ryan Gosling bald in neuer, gruseliger Rolle zu sehen

Das Dark Universe von Universal Pictures bekommt doch noch einen neuen Ableger

von Pierre Lorenz am 3. Juni 2020

Superstar Ryan Gosling wird bald in einer neuen Rolle zu sehen sein. Laut einschlägigen Medienberichten wird er nämlich künftig den „Wolfman“ in einer geplanten Neuadaption des bereits seit 1941 existenten Filmmonsters spielen. Demnach hat Universal große Pläne für ein geneinsames Franchise seiner Kult-Monster, das zuletzt mit dem enttäuschenden Abenteuerfilm „Die Mumie“ nicht überzeugen konnte. Gosling selbst ist dabei maßgeblich am Drehbuch beteiligt und konnte bereits die „Orange Is A New Black“ Autorinnen Lauren Schuker Blum und Rebecca Angelo für seine Inszenierung gewinnen. Auch bezüglich des Regisseurs laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Ganz oben auf der Liste soll Cory Finley stehen, der jüngst mit HBO’s „Bad Education“ einen Überraschungshit landen konnte.

Glaubt man den Informationen des Hollywood Reporter, wird Gosling in der modernen Adaption einen Nachrichtensprecher spielen, der sich durch eine Infektion in den Wolfman verwandelt. Wen das an „Nightcrawler“ erinnert, liegt gar nicht mal so falsch, denn laut einem Insider des Branchenmagazins soll „The Wolfman“ tatsächlich eine ähnliche Atmosphäre erzeugen wie der grandiose Film mit Jake Gyllenhaal.

Ein Erscheinungsdatum von „The Wolfman“ steht derzeit aber leider noch nicht fest.