Zwei neue Videospieladaptionen zu „Splinter Cell“ und „Beyond Good & Evil“ geplant

Netflix sichert sich die Rechte zu den beiden Franchises

von Pierre Lorenz am 31. Juli 2020

Spätestens seit „The Witcher“ und „Castlevania“ ist klar: Netflix hat ein gewisses Händchen für die üblicherweise skeptisch beäugten Videospieladaptionen. Durch zwei Tweets kündigte Netflix nun an, dass sowohl „Beyond Good & Evil“ als auch „Splinter Cell“ eine eigene Adaption auf dem Streaming-Dienst bekommen werden. Während bei „Beyond Good & Evil“ ein Film in Zusammenarbeit mit Ubiosoft entstehen soll, wird Sam Fisher in Form einer animierten Serie auf den Bildschirm zurückkehren. Laut Variety wird „John Wick“-Autor Derek Kolstad als ausführender Produzent die 2 Staffeln bzw. 16 Episoden umfassende Serie betreuen.

Bei „Beyond Good & Evil“ können sich Fans auf „Detective Pikachu“-Regisseur Rob Letterman freuen, die Suche nach einem Drehbuchautor laufe aber wohl noch.

Ein Releasedatum zu beiden Projekten steht momentan leider noch nicht fest.

Bild zu Sauron in Der Herr der Ringe Serie© Ubisoft