„The Flash“: Schauspielerin für Supergirl gefunden

Der DC-Neustart geht immer weiter voran

von Pierre Lorenz am 22. Februar 2021

Seit Ende 2014 wird bereits am neuen DC Film „The Flash“ gearbeitet. Es folgten viele Jahre ohne nennenswerten Fortschritt und vor allem einige missglückte Personalentscheidungen. Vor wenigen Tagen postete Produzentin Barbara Muschietti endlich das erste Set-Bild von einer großen Lagerhalle mit ihrem Mann, dem „ES“-Regisseur Andy Muschietti im Vordergrund. Kurz darauf wurde dann die nächste positive Nachricht verkündet, denn man hat endlich eine Darstellerin für das neue Supergirl gefunden, und zwar Sasha Calle. Damit löst sie Melissa Benoist ab, die sechs Staffeln lang das Supergirl in der „The Flash“-Serie gespielt hat. Der langersehnte Neustart des DC-Superheldenuniversums kommt nun also endlich ins Rollen, schließlich soll „The Flash“ der Startschuss für das ähnlich wie im MCU angelegte Multiversum-Konzept sein. Damit einher geht ein Auftritt sowohl von Michael Keaton als auch von Ben Affleck, die zusammen als „Batmen“ vor der Kamera stehen werden. Derzeit kursiert außerdem das Gerücht, dass Danny DeVito die Rolle des Oswald Cobblepot alias Pinguin übernehmen wird. Wir sind gespannt auf weitere Neuzugänge und den offensichtlich kurz bevorstehenden Drehstart und freuen uns auf das Release von „The Flash“ am 03. November 2022.