Kein Sequel: Justice Smith äußert sich zur Zukunft von “Meisterdetektiv Pikachu“

Der Erfolg des ersten Teils könnte eine Fortsetzung zumindest rechtfertigen

von Pierre Lorenz am 5. Mai 2021

Vor ziemlich genau zwei Jahren erschien “Pokémon: Meisterdetektiv Pikachu“ in den Kinos. Der Film gewann mit seiner Inszenierung verschiedener Pokémon und der Story rund um Privatdetektiv Pikachu und seinen Partner Tim Goodman die Herzen der Fans und Kritiker. Selbst als der Film noch im Kino lief, wurden viele Stimmen laut, die ein Sequel forderten. Nachdem lange Zeit unklar war, ob Warner Bros. an einer Fortsetzung arbeitet, sieht es nun schlecht aus für das Franchise. In einem Interview mit Inverse verkündete Darsteller Justice Smith vor Kurzem, dass es keinerlei Pläne zu einem zweiten Teil gebe. Er hoffe es zwar inständig, jedoch müsse man die Hoffnung seiner Meinung nach langsam begraben. Schade, wenn dem so wäre, schließlich hat vor allem Ryan Reynolds als Stimme von Pikachu die Fangemeinde sehr überzeugt. Wie seht ihr das: Wünscht ihr euch baldmöglichst eine Fortsetzung der damals erfolgreichsten Videospielverfilmung oder habt auch ihr die Hoffnung bereits aufgegeben? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!

Bild zu Black Panther 2: Wakanda Forever, Mission Impossible 7, Transformers 6, Joker 2© Warner Bros.