„Creed 3“: Sylvester Stallone kehrt wohl nicht zurück

Der „Rocky“-Schauspieler sorgte unter einem Instagram-Post für Klarheit

von Pierre Lorenz am 6. April 2021

Die Story von „Creed“ rund um Sylvester Stallone als Rocky Balboa und Michael B. Jordan als Adonis Johnson begeisterte im Jahr 2015 nicht nur Box-Fans rund um den Globus. In den beiden bisher veröffentlichten Filmen spielte „Rocky“-Darsteller Stallone als Trainer und Mentor des Protagonisten eine tragende Rolle, doch allem Anschein nach wird sich das im dritten Teil ändern. Wie der 74-jährige unter einem Instagram-Post bestätigte, wird er in „Creed 3“ nicht mehr mit von der Partie sein. Somit bekommt Michael B. Jordans Rolle des Adonis Johnson anscheinend eine stärkere Gewichtung in der Storyline des von Stallone bestätigten Films. Wer dennoch mehr von Rocky Balboa sehen möchte, kann sich auf eine kommende Prequel-Serie zur „Rocky“-Saga freuen. Die Hauptrolle wird der 74-jährige Stallone jedoch nicht bekleiden, denn der geplante Protagonist der Serie ist erst 17 Jahre alt. Wir sind auf jeden Fall gespannt auf den kommenden „Creed III“, der gleichzeitig auch das Regiedebut von Michael B. Jordan sein wird. Das Releasedatum ist voraussichtlich im November 2022. 

Bild zu Spider-Man 3: No Way Home, American Pie 5, Borderlands Film, Creed 3© MGM/Warner Bros.