Neuer Film könnte Tom Cruise ins Weltall bringen

Das sagt ein hochrangiger Mitarbeiter der NASA dazu!

von Pierre Lorenz am 4. Mai 2020

Actiongeladene Dreharbeiten sind ja seit jeher ein Markenzeichen von Tom Cruise. Wie nun kürzlich bekannt wurde, wird sein neuestes Projekt aber noch deutlich spektakulärer, als seine anderen Filme zusammen. Wie NASA-Administrator Jim Bridenstine auf Twitter verkündet, werden die Weltraumorganisation und der Schauspieler künftig zusammen an der Realisierung eines Weltraumfilms arbeiten. Dies soll jedoch nicht per CGI wie bei anderen Weltraumfilmen wie „Gravity“ geschehen, sondern Cruise möchte tatsächlich als erstes Spielfilmteam überhaupt den Film auch hunderte Kilometer über unseren Köpfen auf der ISS drehen. Das ganze Projekt soll eine Win-Win-Situation für beide Seiten werden. Zum einen für die NASA, die bereits verkündet hat, die ISS künftig auch kommerziell nutzen zu wollen und zum anderen natürlich für Tom Cruise, der mit dieser Weltneuheit sicherlich kein Problem mit leeren Kinosälen haben dürfte. Cruise soll angeblich auch mit Elon Musks Projekt SpaceX in Kontakt stehen, inwiefern sich diese aber auch an den Dreharbeiten beteiligen ist ebenso wenig bekannt wie der Inhalt des Films. Ein neuer „Mission Impossible“-Teil soll es aber unseren Informationen nach nicht sein. Ob Tom Cruise, der für seine waghalsigen Dreharbeiten bekannt ist, auch selbst an Bord der ISS vor der Kamera zu sehen sein wird, ist momentan noch nicht bekannt.

Bild zu John Wick 4, Transformers 6, Hercules Realverfilmung