"Robocop"-Fortsetzung in Arbeit

Knüpft die Fortsetzung direkt an den ersten Teil an?

von Pierre Lorenz am 20. November 2019

Man hat endlich einen Regisseur gefunden, der die Fortsetzung des kultigen 80er Jahre Films Robocop übernehmen wird. Und zwar soll „Little Monsters“ Regisseur Abe Forsythe damit beauftragt worden sein, das Skript der Original Autoren Edward Neumeier und Michael Miner, welches gemeinsam mit Terminator Dark Fate Autor Justin Rhodes entstanden ist, zu inszenieren. Dabei sollen ähnlich wie bei der Halloween oder Terminator Neuauflage die unliebsamen Fortsetzungen Robocop 2 und 3 ignoriert werden, womit der neue Robocop direkt an das Origninal von 1987 anknüpfen wird. Ob es allerdings auch gelingt, das Robocop Franchise zu modernisieren, ist fraglich. Ähnliches versuchte man bereits 2014 mit einem neuen Robocop Film, der allerdings deutlich hinter den Erwartungen zurückblieb. Die Prämisse von Regisseur Forsythe wird aber wohl ähnlich wie die seines abgesprungenen Vorgängers sein, nämlich möglichst nah am brutalen und satirischen Original zu bleiben. Wann wir Polizist Alex Murphy dann wieder in seinem Roboterkörper auf der Leinwand sehen werden, steht allerdings noch nicht fest.