Transformers 7 - Filmvorschau

Erfahrt alles Wichtige zum neuen Film

von Robin Klaiber am 6. Juli 2022

Das Transformers-Franchise ist schon seit Langem aus dem Kino nicht mehr wegzudenken und auch der Abgang einiger Stars in der Vergangenheit konnte nichts daran ändern. Nach den ganzen Verschiebungen der letzten Jahre ist der siebte Teil "Transformers: Aufstieg der Bestien" nun nicht mehr ganz so weit entfernt und wir können uns langsam, aber sicher der Handlung widmen. Für den neuen Teil haben sich die Produzenten etwas Besonderes einfallen lassen. Er befasst sich nämlich mit der Geschichte der frühen Zeichentrickserie aus den 80ern und 90ern, den Beast Wars. Das heißt: Neben Autobots und Decepticons gibt es diesmal noch die Maximals und die bösen Terrorcons zu sehen. Wir haben für euch geschaut, was sich alles am Cast verändert hat, wie die Handlung aussehen könnte und was für Hürden es in der Produktion zu bewältigen gibt.

Diesen Artikel haben wir auch als Video!

Bild zu TRANSFORMERS 7: Aufstieg der Bestien (2023) Filmvorschau


Transformers: "Bumblebee"

Doch bevor wir uns ganz dem neuen Film widmen, schauen wir noch einmal in aller Kürze, was im letzten Teil passiert ist. Der neue Film wird nämlich ein Sequel zu dem 2018 erschienenen Film "Bumblebee". Falls ihr den Film noch nicht gesehen habt und euch nicht spoilern lassen wollt, dann klickt jetzt besser zum nächsten Kapitel. Bumblebee – oder auch B-127 – schlägt auf seiner Flucht von Cybertron zur Erde mitten in eine Militärübung ein. Verfolgt wird er von dem Decepticon Blitzwing. Beim Kampf der beiden wird nicht nur Bumblebees Sprachsystem beschädigt, sondern auch der leitende Offizier Burns schwer verletzt. Gefunden wird Bumblebee von Charlie Watson, welche ihn als gelben VW Käfer verwandelt geschenkt bekommt. Als sie den Autobot jedoch das erste Mal startet, sendet er ein Signal, welches von den Decepticons aufgegriffen wird. Die Decepticons Shatter und Dropkick landen auf der Erde, werden jedoch von der geheimen Regierungsbehörde Sektor 7 abgefangen. Sie geben sich als Friedenswächter aus, welche den Verbrecher B-127 suchen. Es kommt zum Kampf zwischen Bumblebee, den Decepticons und dem Militär, wobei dieses zu spät das wahre Gesicht der bösen Roboter erkennt. Am Ende gewinnt Bumblebee jedoch mit der Hilfe von Charlie. Schließlich erreichen die Autobots die Erde und Optimus Prime bedankt sich bei B-127 für seine Hilfe. Mit Charlies Stimme erwidert er, dass er "Bumblebee" heißt.

Cast

Da es sich um ein neues Prequel handelt, erneuert sich auch der Cast im Gegensatz zu den bisherigen Filmen fast vollständig. Wir fassen einmal zusammen, was sich bei den verschiedenen Fraktionen bisher getan hat.

Menschliche Darsteller

Als Erstes haben wir Anthony Ramos, welcher den jungen Noah verkörpert. Dieser ist ein kampferprobter Veteran. Er muss sich um seine Mutter und seinen kleinen Bruder kümmern und viel arbeiten, um den beiden ein bescheidenes Leben am Rande der Armutsgrenze zu ermöglichen. Seine Stärke liegt im Umgang mit elektronischen Geräten, die er gerne zur Reparatur verschiedenster Dinge einsetzt. Dazu wird auch seine Mutter eine Rolle im Film spielen. Ihren Namen kennen wir noch nicht, verkörpert wird sie jedoch von Lauren Vélez. Außerdem haben wir noch Dominique Fishback, welche eine junge Museumsangestellte mit dem Namen Elena spielen wird. Ihr Job ist alles andere als ein Traum, da sie von ihrem Chef tyrannisiert wird. Beide werden wohl die menschlichen Unterstützer für die Autobots sein. Mehr ist auf dieser Seite noch nicht bekannt, es wird aber sicher noch die ein oder andere Person dazu kommen, sicherlich auch von Sektor 7.

Transformers

Wie schon gesagt, gibt es auf der Seite der Transformers einige neue Rassen im siebten Film, also lasst uns einen Blick auf die alten und neuen Giganten werfen. Autobots Als Anführer der Autobots wird natürlich wieder Optimus Prime fungieren, wie auch schon in den alten Teilen wird er im Englischen von Peter Cullen synchronisiert. Natürlich tritt er wieder als 1987 Freightliner FLA Semi Truck in Erscheinung. Ebenfalls unverändert bleibt Bumblebee als Camaro. Die anderen Autobots sind Arcee, Mirage und Wheeljack. Gesehen haben wir sie schon einmal in Transformers 2 und 3. Arcee transformiert sich bevorzugt in ein Motorrad, Wheeljack in einen Mercedes und Mirage in einen Ferrari 458 Italia. In "Aufstieg der Bestien" wird er sich jedoch in einen blauen Porsche 911 verwandeln können. Mirage gilt außerdem teilweise als ein Sympathisant der Decepticons, was sicherlich an seiner etwas rabiaten Art liegen dürfte.

Maximals

Als ersten Maximal stellen wir euch gleich ihren Anführer vor: Optimus Primal. Anders als die Autobots oder Decepticons verwandeln sich die Maximals in mechanische Tiere. Optimus Primal transformiert sich zum Beispiel in einen riesigen Gorilla. Synchronisiert wird er von "Sons of Anarchy" Star Ron Perlman. Primal war Leiter eines Forschungsschiffes, das bei der Verfolgung eines Predacon-Schiffes vom Kurs abkam. In dem Predacon-Schiff saß übrigens kein Geringerer als Megatron. Vom Wesen her ist der stählerne Gorilla sehr bodenständig, obwohl er gerne große Reden schwingt. Das heißt natürlich nicht, dass ihm nicht jedes Mittel recht ist, um eine brenzlige Situation zu meistern. Er findet immer eine Lösung und sei sie noch so unorthodox. In ihm haben seine Freunde einen loyalen Partner und selbst seine Feinde behandelt er oft mit einer gewissen Menge an Respekt. Seine rechte Hand ist Rhinox. Er transformiert sich, wie ihr sicher schon erraten habt, in ein riesiges Rhinozeros. Er gilt als ruhig und besonnen und würde die Maximals sicher ebenso gut anführen können, wenn er nicht so viel Respekt vor Optimus hätte. Außerdem hat er einen Maximal unter seine Fittiche genommen, ähnlich wie Optimus Prime Bumblebee. Die Rede ist von Airazor, welche sich in einen Wanderfalken verwandelt und somit die Luftwaffe der Maximals bildet. Als Letztes haben wir noch Cheetor, welcher sich in einen Geparden verwandeln kann und somit der perfekte Jäger zu Land ist. Aber genug der guten Geister: Befassen wir uns mit den bösen Buben!

Terrorcons

Anführer der Terrorcons ist Scourge. Er ist ein Decepticon, der von Unicron aus anderen, toten Decepticons zusammengebastelt wurde und wird unser neuer, großer Bösewicht sein. In Teil 7 ist er der Anführer der Terrorcons und ist unfassbar mächtig. Ähnlich wie Optimus Prime verwandelt er sich in ein Truck, nämlich in einen Peterbilt 359 Logging Semi Truck. Seine Handlanger sind Nightbird und Battletrap. Nightbird ist in den Cartoons ein von Menschen geschaffener Ninja Roboter, welcher von den Decepticons gestohlen und verbessert wurde. In den Comics kann sie sich nicht transformieren, für den Film hat man das jedoch geändert. Ihre Erscheinungsform ist ein Nissan Skyline GT-R R33. Hinzu kommt, dass sie die Rechte Hand von Scourge sein wird. Battletrap hingegen ist eher zuständig, wenn es um das Grobe geht. Das sieht man auch an seinem Erscheinungsbild als 1980s GMC TopKick C7000 Tow Truck.

Handlung

Über die Handlung ist noch nicht sehr viel bekannt und das wird wohl auch bis zum ersten Trailer so bleiben. Schauen wir uns also als erstes mal die schon bestätigten Schauplätze an: Als Setting hat man sich vor allem New York City beziehungsweise den Stadtbezirk Brooklyn ausgesucht. Wenn man 1994 und Brooklyn hört, kommt man natürlich nicht an der vorherrschenden Hip-Hop-Kultur vorbei. Wer weiß, vielleicht gibt es sogar Hinweise auf tatsächliche Größen von damals wie Notorious B.I.G. oder Mos Def. Zusätzlich geht es noch in die südliche Hemisphäre, genauer gesagt nach Peru. Besonders im Fokus stehen dürfte dort die legendäre Inka-Stadt Machu Picchu und wir hoffen doch sehr, dass das jahrhundertealte Weltwunder keinen allzu großen Schaden nehmen wird. Man kann sicher davon ausgehen, dass es in alter Transformers-Manier eine Suche nach einem wichtigen Artefakt geben wird, welches Cybertron wieder auferstehen lassen soll. Das Ganze spielt zeitlich wie schon erwähnt sieben Jahre nach der Handlung von Bumblebee, das Militär wird die Existenz der Maschinen also sicherlich noch nicht vergessen haben. Während der klassische Konflikt immer noch zwischen Autobots und Decepticons besteht, werden wohl auch die Rassen der Maximals und Terrorcons in diesen Krieg hineingezogen – immerhin sind die Maximals die Abkömmlinge der Autobots und die Terrorcons die der Decepticons. Die Maximals haben allerdings nicht viel mit ihren Vorgängern gemein. Sie streben ein ruhiges Leben in Harmonie an und sind eigentlich nicht mehr an dem ewig andauernden Bürgerkrieg interessiert. Die Terrorcons hingegen sind mindestens genauso gefährlich und böse wie ihre Vorreiter. Außerdem bestehen sie aus dunklem Energon und können zumindest in den "First Generation" Cartoons auch Energon von anderen Transformers absorbieren, um so noch stärker zu werden. Spannend wird auch sein, ob Megatron wieder einen Auftritt haben wird. Produzent Lorenzo di Bonaventura sagte in einem Interview, dass er Lust auf einen neuen Bösewicht hatte und deshalb Scourge eingeführt wurde. Außerdem liest man immer wieder den Namen der Predacons, ebenfalls eine Rasse von Transformers, welche sich aber vor allem in prähistorische Lebensformen verwandelt. Ob es eine Verbindung zu diesen in Machu Picchu geben wird, erfahren wir spätestens zum Kinostart.

Produktion

Kommen wir noch zu unserem letzten Punkt: Der Produktion. Auf dem Regiestuhl sitzt nicht mehr Michael Bay, sondern Steven Caple Jr. Der gerade einmal 34-Jährige durfte bereits mit "Creed II" einige Erfolge einfahren und wird nun sein Können beim neuen "Transformers" unter Beweis stellen. Ihm auf die Finger schauen wird Produzent Lorenzo Di Bonaventura, der schon seit Anbeginn des Franchise mit dabei ist. Zu ihm gesellt sich u.a. auch der frühere Regisseur Michael Bay. Die Dreharbeiten sind bereits seit dem 21. Oktober 2021 abgeschlossen. Deswegen gehen wir davon aus, dass an dem aktuellen Starttermin am 8. Juni 2023 nicht mehr gerüttelt wird. Außerdem ist noch ein weiterer Transformers-Film für 2024 angekündigt, diesmal jedoch nicht als Live-Action, sondern computeranimiert.

Bild zu TRANSFORMERS 7: Aufstieg der Bestien (2023) Filmvorschau