„Cleopatra“: Gal Gadot spielt die gleichnamige Herrscherin in neuem Biopic

Auch „Wonder Woman“-Regisseurin Petty Jenkins ist mit an Bord

von Pierre Lorenz am 13. Oktober 2020

Wie Entertainment Weekly diese Woche berichtete, wird Schauspielerin Gal Gadot schon bald die ägyptische Pharaonin Cleopatra in einem neuen Film verkörpern. Sie tritt dabei in die Fußstapfen von Elizabeth Taylor, die zuletzt im Jahre 1963 die historische Persönlichkeit spielte. Auf dem Regiestuhl wird Gadots Wegbegleiterin und Regisseurin Petty Jenkins Platz nehmen. Dieser Ankündigung ist in Hollywood in den vergangenen Wochen ein regelrechtes Tauziehen der großen Filmstudios vorangegangen, so sollen unter anderem Netflix, Apple, Universal, Warner Bros. und Paramount an dem Projekt interessiert gewesen sein. Schlussendlich soll sich Paramount gegen die anderen durchgesetzt haben und darf „Cleopatra“ nun sein Eigen nennen. Besonders hervorgetan hat sich dabei die neue Vorsitzende der Paramount Motion Picture Group, Emma Watts. Diese ist erst seit Juni 2020 im Amt und hat durch den Bieterwettstreit ein erstes Zeichen in Richtung Konkurrenz gesetzt. Mit Laeta Kalogridis hat man zudem eine Drehbuchautorin gefunden, die durch ihre Mitarbeit am Monumentalfilm „Alexander“ durchaus Erfahrung in der Verfilmung historischer Geschichten mitbringt.

Ein Erscheinungsdatum von „Cleopatra“ ist derzeit leider noch nicht bekannt.

Bild zu Spider-Man 3: No Way Home mit Tobey Maguire?, Mad Max: Furiosa© Dave Starbuck/Geisler-Fotopress/picture-alliance/Cover Images