The Last Of Us: Eines der beliebtesten Spiele aller Zeiten bekommt eine eigene Serie

US-Sender HBO wird sich der Videospieladaption annehmen!

von Pierre Lorenz am 12. März 2020

Videospiel-Verfilmungen scheinen immer beliebter zu werden, so sind der derzeit zum Beispiel Verfilmungen von Silent Hill und Uncharted in Produktion. Nun kündigte HBO die Verfilmung eines der beliebtesten PS4-Spiele überhaupt an, nämlich The Last Of Us. Das sehr atmosphärische und emotionale Spiel lässt sich irgendwo zwischen Horror und Survival verorten und hat viele Videospielfans mit seiner überwältigenden Story begeistert. „Game Of Thrones“-Produzent HBO ist im Gegensatz zu Netflix nicht gerade dafür bekannt, Masse statt Klasse zu produzieren sondern eher umgekehrt. Beispiele dafür sind Die Sopranos, Six Feet Under und The Wire – allesamt preisgekrönte Serien aus dem Hause HBO. Ebenso für eine qualitativ anspruchsvolle Verfilmung spricht die Verpflichtung von Chernobyl-Schöpfer Craig Mazin. Man kann sich einer düsteren und realistischen Endzeitstimmung also fast sicher sein, schließlich ist er die Person hinter der sehr gefeierten Mini-Serie. Auch mit dabei sein wird Neil Druckmann, der das Spiel damals maßgeblich mitentwickelte. Es herrscht also derzeit große Hoffnung auf die Videospieladaption, selbst bei eingefleischten Gegnern solcher Verfilmungen.

Am verfügbaren Budget sollte die Serie auf jeden Fall auch nicht scheitern, selbst wenn die Realisierung von Clickern und co. durchaus eine herausfordernde Aufgabe werden könnte.

Derzeit steht außerdem noch der Start des zweiten Videospiel-Teils von The Last Of Us auf dem Plan, ab wann wir mit dem Produktionsstart der Serie rechnen können ist derzeit noch nicht abzusehen.