"Gladiator 2": Das Drehbuch ist in trockenen Tüchern

Die Produktion läuft bereits seit 2018

von Pierre Lorenz am 18. November 2021

Bisher scheint das Jahr 2021 ein erfolgreiches für Regisseur Ridley Scott zu werden. Mit "House of Gucci" und "The Last Duel" kommen dieses Jahr zwei große Filme von ihm auf den Markt. Nach dem Start von "House of Gucci" geht es dann direkt mir "Kitbag", einem Film über den französischen Kaiser Napoleon Bonaparte, weiter. Danach folgt wiederum ein großes Sequel und zwar zu "Gladiator". Der Klassiker aus dem Jahre 2000 begeisterte mit seiner Geschichte rund um den römischen Feldherren Maximus das Kinopublikum und soll nun über 20 Jahre später Platz für ein Sequel bieten. Ganz so einfach scheint die Konzipierung des Drehbuchs nicht gewesen zu sein, da man den ersten Teil ja nicht einfach wiederholen möchte. Mit dem Endergebnis scheint Regisseur Scott nun vollends zufrieden zu sein. Die Handlung von "Gladiator 2" dreht sich vor allem um den Neffen von Commodus, welcher im Original von Joaquin Phoenix verkörpert wird. Zeitlich befinden wir uns etwa 25 bis 30 Jahre nach dem ersten Teil, also ist der Zeitsprung ähnlich zur tatsächlich vergangenen Zeit seit dem ersten Teil. Fans dürfen sich übrigens auch auf einen Auftritt von Russell Crowe freuen, der im ersten Teil die Hauptfigur Maximus spielte. Wann genau "Gladiator 2" erscheinen soll, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. 

Bild zu Spider-Man No Way Home Easter Eggs, Gladiator 2, Harry Potter, Lethal Weapon© Universal Pictures