Nach mehreren Eklats: "The Flash"-Star Ezra Miller steht vor DC-Aus

Verantwortliche bei Warner Bros. haben alle weiteren Projekte pausiert

von Pierre Lorenz am 7. April 2022

Durch Filme wie "We need to talk about Kevin" und "Phantastische Tierwesen" wurde Ezra Miller zu dem Hollywoodstar, der er heute ist. In der Vergangenheit fiel Miller aber selten durch positive Publicity auf. So gab es immer wieder Probleme mit Drogen und Alkohol und er galt hinter den Kulissen als äußerst schwierige Person. Das zeigte sich auch bei mehreren Eskapaden, die Miller sich in der Vergangenheit erlaubt hat. Im April 2020 kursierte ein Video, das den 29-jährigen bei einem tätlichen Angriff auf eine Frau zeigt, was schon damals im Zuge der Entlassung von Johnny Depp für einige Kontroversen sorgte. Dennoch durfte er sowohl bei "Phantastische Tierwesen" als auch bei "The Flash" dabeibleiben, wohl auch weil ein Ausschluss bei einem konsequenterweise auch den Ausschluss bei allen weiteren Warner-Projekten bedeutet hätte.


Als Miller dann am 28. März 2022 nach einer Auseinandersetzung mit einem Mann und einer Frau verhaftet wurde und das Paar nach seiner Freilassung sogar noch bedroht hat, scheint für Warner das Fass übergelaufen zu sein. Wie der Rolling Stone berichtet, entschied Warner in einem Notfallmeeting über das weitere Vorgehen und pausierte alle Projekte mit Miller. Für das Studio ist das eine gelungene Lösung, denn so kann man zunächst abwarten, wie viel "The Flash" an den Kinokassen einspielt. Dennoch könnte der Ausschluss Millers einen weitreichenden Einfluss auf das weitere DCEU haben, schließlich dient der Film ähnlich wie "Spider-Man: No Way Home" beim MCU der Öffnung eines Multiversums. Besonders pikant ist die Tatsache, dass "The Flash" und die Performance von Miller bei Testvorführungen sehr gut angekommen sein sollen, weshalb ein Abgang Millers doppelt ärgerlich für die Verantwortlichen ist. 

Fans zeigen nach den Anschuldigungen gegen den Schauspieler im Übrigen wenig Verständnis und fordern eine Neubesetzung durch Grant Gustin, den Star der "The Flash"-Serie. Wir sind auf jeden Fall gespannt, wie Ezra Millers Zukunft bei Warner Bros. aussieht. "The Flash" ist voraussichtlich ab dem 22. Juni 2023 in den Kinos zu sehen. 

Bild zu Star Wars: Obi-Wan Kenobi, Thor 4: Love and Thunder, The Witcher Staffel 3© Warner Bros.