"Mission Impossible 7": Tom Cruise sorgt mit einem Motorrad-Stunt für Aufsehen

Der Schauspieler selbst redet sogar vom "gefährlichsten Stunt seiner Karriere"

von Pierre Lorenz am 13. Mai 2021

Es geht wieder heiß her beim "Mission Impossible"-Franchise, denn Hauptdarsteller Tom Cruise hat vor Kurzem einen seit Monaten im Internet kursierenden Ausschnitt von den Dreharbeiten des siebten Teils kommentiert. Die Rede ist von einem wirklich waghalsigen Motorrad-Stunt, der bei den Dreharbeiten in Norwegen stattgefunden hat. Man sieht Tom Cruise höchstpersönlich, wie er von einer langen Rampe in den Abgrund fährt – und im letzten Moment seinen Fallschirm öffnet. Nach vielen außergewöhnlichen Stunts des 58-jährigen scheint im wahrsten Sinne des Wortes ein neuer Höhepunkt erreicht zu sein. Er selbst sieht das in einem Interview mit Empire genauso und resümiert, dass ein einziger Windstoß ausgereicht hätte, um ihn aus dem Gleichgewicht zu bringen. Zudem hätte er aufpassen müssen, dass er sich nicht am Motorrad verheddert, denn sonst wäre er mit dem Zweirad in die Tiefe gestürzt. Bedenkt man, dass der Schauspieler schon nächstes Jahr seinen 60sten Geburtstag feiert, ist die Leistung umso erstaunlicher. Einen weiteren Vorgeschmack liefert uns außerdem ein Bild, das den Schauspieler lässig auf einem fahrenden Zug stehend zeigt.

Wie das Ganze dann im fertigen Film aussieht, könnt ihr ab dem 26. Mai 2022 herausfinden. 

Bild zu Jurassic World 3: Ein Neues Zeitalter, Mission Impossible 7, Edge of Tomorrow 2© Universal Pictures