Academy Awards 2022: Die Oscar Gewinner im Überblick

Der eigentliche Aufreger war jedoch der Ausraster von Will Smith

von Pierre Lorenz am 28. März 2022

Vergangenen Sonntag fanden die alljährlichen Academy Awards zum insgesamt 94. Mal in Los Angeles statt. Nachdem die Veranstaltung im vergangenen Jahr ziemlich gefloppt ist, war die Oscar-Verleihung dieses Jahr in aller Munde. Der Grund dafür: Will Smith, der aufgrund eines Witzes gegen seine Frau dem Comedian Chris Rock eine Ohrfeige verpasst hat. Darum soll es hier jedoch nicht gehen, wir stellen euch nämlich wie jedes Jahr in aller Kürze die wichtigsten Gewinner der Oscars vor. 

Den Preis als Bester Film konnte dieses Jahr "Coda" gewinnen. Der Apple TV+-Film wurde erst relativ spät ins Rennen um den wichtigsten Preis geschickt, sahnte dann aber doch den Oscar ab. Zuvor waren sich viele Experten einig, dass der Netflix-Film "The Power of the Dog" die besten Chancen auf den Preis hat, lagen am Ende aber falsch. Für diesen gewann Jane Champion aber immerhin den Preis für die Beste Regie. 

Auf Seiten der Schauspieler räumten Will Smith für "King Richard" und Jessica Chastain für "The Eyes of Tammy Faye" den Hauptpreis in der Kategorie Bester Hauptdarsteller ab. Die besten Nebendarsteller waren Troy Kotsur für "Coda" und Ariana DeBose für "West Side Story". Weitere ausgezeichnete Filme waren "Encanto" als Bester Animationsfilm, "Drive my Car" als Bester internationaler Film und "Summer of Soul" als bester Dokumentarfilm. Sowohl "West Side Story" als auch "Belfast" waren in insgesamt sieben Kategorien nominiert, konnten aber nur jeweils eine für sich gewinnen. 

Der Gewinner des Abends war aber zumindest nach Zahlen der Science Fiction Hit "Dune", der sechs Oscars einfahren konnte. Mit dabei sind unter anderem die Kategorien Bester Score, Bester Ton und Beste Kamera. Wir sind gespannt, ob die Fortsetzung bei den Oscars 2024 dann auch bei den Hauptkategorien Erfolge feiern wird. 

Bild zu Transformers 7: Aufstieg der Bestien, House of the Dragon, James Bond Serie© Academy of Motion Picture Arts and Sciences