"Elemental": Neuer Animationsfilm von Pixar angekündigt

Es kehrt auch ein altbekannter Regisseur zurück

von Pierre Lorenz am 16. Mai 2022

Es gibt Neuigkeiten von Disneys weltbekanntem Animationsstudio Pixar. Wie die Verantwortlichen diese Woche bekanntgaben, darf man bald mit einem neuen Animationsfilm namens "Elemental" aus dem Hause Pixar rechnen. Das wäre dann der 27. Spielfilm des 12-fach oscarprämierten Studios, die Erwartungen sind also wie gewohnt hoch. Pixar veröffentlichte auch schon eine offizielle Inhaltsangabe inklusive des gestalteten Filmtitels via Twitter. Dort ist die Rede von einer Stadt, in der Feuer-, Wasser-, Land- und Luftbewohner zusammenleben. Im Mittelpunkt stehen die zwei Figuren Ember und Wade. Während Ember dem Feuer zugehörig ist, soll Wade vermutlich einen Wasserbewohner darstellen. Als Regisseur hat man bereits Peter Sohn verpflichtet, der bereits 2015 bei dem Pixar-Film "Arlo & Spot" in Erscheinung getreten ist, wenn auch nicht wirklich erfolgreich. Als Produzentin wird Denise Ream fungieren, die unter anderem bei "Cars 2" mitgewirkt hat. Neben neu veröffentlichter Concept Art gibt es auch ein paar Hintergrundinformationen zur Geschichte des Films. Es fließen wohl Kindheitserinnerungen des Regisseurs Peter Sohn mit ein, denn dieser emigrierte als Kind mit seinen Eltern nach New York City und hatte die Stadt als eine riesige Salatschüssel voller Kulturen wahrgenommen. Manche Elemente lassen sich vermischen und andere eben nicht, was sicherlich auf kreative Art und Weise im Film veranschaulicht werden soll. Wir sind auf jeden Fall gespannt und hoffen, dass Regisseur Peter Sohn mit "Elemental" mehr Erfolg hat als mit "Arlo & Spot". Der Film soll dann ab dem 16. Juni 2023 verfügbar sein, allerdings ist noch nicht bekannt ob im Kino oder lediglich bei Disney+. 

Bild zu Aquaman 2: The Lost Kingdom, Dune 2, Rick & Morty Spin-off© Disney