„The Witcher“: Henry Cavill verletzt sich bei Dreharbeiten

Eine gute Neuigkeit gibt es dennoch, denn neues Bildmaterial wurde veröffentlicht

von Pierre Lorenz am 17. Dezember 2020

Derzeit läuft es gar nicht gut für die Dreharbeiten von der zweiten Staffel „The Witcher“: kürzlich musste die Produktion aufgrund von positiv getesteten Mitarbeitern pausieren, nun ist es der Hauptdarsteller selbst der den Aufnahmen einen Riegel vorschieben muss. Wie Deadline berichtet, zog sich der 37-jährige bei einer Art Hindernisparcour eine nicht unerhebliche Verletzung am Bein zu. Die Folge: Erst einmal eine Drehpause für den Hexer. Das Produktionsteam macht dennoch weiter und versucht möglichst viele Szenen ohne die Hauptfigur zu drehen. Bleibt nur zu hoffen, dass sich Cavill und das „Witcher“-Team gut von diesem Rückschlag erholen.

Eine gute Neuigkeit gibt es dennoch, denn nachdem das Marketing-Team auf Twitter eine Umfrage gestartet hatte, ob die Fans lieber unveröffentlichte Ausschnitte aus Staffel 1 oder eine Überraschung sehen wollen, entschieden sie sich deutlich für die Überraschung. Und die kam auch prompt, denn kurz darauf wurde mal wieder neues Bildmaterial zur neuen Staffel veröffentlicht. Als nächstes wurde gefragt, ob die Fans lieber eine Drehbuchseite oder wieder eine Überraschung sehen wollen. Auch hier entschieden sich die Fans für Letzteres. Es ist damit zu rechnen, dass in den kommenden Tagen noch mehr Content auf die Fans wartet, wir sind auf jeden Fall gespannt.

Bild zu Mission Impossible 7, The Witcher Staffel 2, GoT: House of the Dragon