"Captain America": Regisseur für Teil 4 steht fest

Der MCU-Film ist das bis dato größte Projekt des 39-jährigen

von Pierre Lorenz am 12. Juli 2022

Wir wissen seit einiger Zeit, dass ein vierter Ableger von "Captain America" in Arbeit ist und auch, dass dieser mit großer Wahrscheinlichkeit an die MCU-Serie "The Falcon and the Winter Soldier" anknüpfen wird. Nun ist auch bekannt, wer die Regie des Superhelden-Abenteuers übernehmen wird, und zwar Julius Onah. Der 39-jährige ist bislang kein allzu großer Name in Hollywood, konnte mit der Inszenierung von "The Cloverfield Paradox" aber zumindest schon in einem bekannten Franchise Fuß fassen – wenngleich der Film von vielen als schlechtester der Reihe gesehen wird. Onah bekommt hinter den Kulissen tatkräftige Unterstützung von den beiden Drehbuchautoren Malcolm Spellman und Dalan Musson, die beide ebenfalls das Skript für "The Falcon and the Winter Soldier" geschrieben hatten. Der von Fans vielfach erhoffte Auftritt von Ex-Captain Chris Evans dürfte aber wohl ein Wunschtraum bleiben. Denn obwohl dieser bereits mit einer Rückkehr ins MCU liebäugelte, dürften die Verantwortlichen wohl kaum die Aufmerksamkeit von ihrem "neuen" Captain America ablenken wollen. Leider ist noch kein Starttermin angekündigt, angesichts der frühen Produktionsphase rechnen wir aber nicht mit einem Release vor 2024.

Bild zu Black Panther 2: Wakanda Forever, Shazam 2, Top Gun 3, Captain America 4© Disney