"Wonder Man": Neuer Hollywood-Star für Disney+-Serie bestätigt

Es handelt sich dabei um eine größere Rolle

von Pierre Lorenz am 1. September 2022

Nicht erst durch seine Rolle als Itzhak Stern im Filmklassiker "Schindlers Liste" wurde Schauspieler Sir Ben Kingsley weltbekannt. Der 78-jährige konnte in den letzten Jahren auch in neueren Produktionen wie "Shutter Island", dem dritten "Nachts im Museum"-Film oder auch in "Iron Man 3" als mächtiger Feind Mandarin überzeugen. Nun geht es für den Briten wieder zurück ins MCU, genauer gesagt in die kommende "Wonder Man"-Serie. Wie Variety berichtet, verkündete Disney, dass Kingsley in der Serie erneut die Figur des Trevor Slattery alias Mandarin verkörpern wird. Zuletzt sah man Kingsley auch im MCU-Film "Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings" in selbiger Rolle, wenn auch nur mit vergleichsweise kleiner Screentime. Das soll sich nun ändern, denn die Berichte deuten alle darauf hin, dass Kingsleys Rolle in "Wonder Man" durchaus größer ausfallen wird. Interessant ist bei der Serie zudem die geplante Machart, die laut Gerüchten eine Satire über das Showbusiness werden soll. Im Original-Comic ist Wonder Man der Sohn eines Großindustriellen, der durch chemische und radioaktive Experimente von Baron Zemo seine Superkräfte, darunter Schnelligkeit, Ausdauer, Reflexe und Stärke, erhält. Anfangs ist Wonder Man erklärter Feind der Avengers, im Laufe der Geschichte schließt er sich ihnen dann aber doch an. Hinter der Kamera ist "Shang-Chi"-Regisseur Destin Daniel Cretton für die Inszenierung verantwortlich, das Drehbuch stammt von "Brooklyn Nine-Nine"-Autor Andrew Guest. Ein Startdatum bei Disney+ ist derzeit genauso wie ein Großteil des Cast oder der Handlung noch nicht bekannt, wir warten also weiterhin auf neue Informationen zu "Wonder Man". 

Bild zu Godzilla vs Kong 2, Aquaman 2: Lost Kingdom, BioShock Film© Disney