"Top Gun 3": Jerry Bruckheimer äußert sich zu einem potentiellen Sequel

Unterdessen fährt "Top Gun: Maverick" große Erfolge ein

von Pierre Lorenz am 30. Mai 2022

Vor wenigen Tagen startete mit "Top Gun: Maverick" nach knapp 36 Jahren das späte Sequel zum Filmklassiker "Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel" in den Kinos. Nach insgesamt fünf Verschiebungen des Starttermins schlug der Blockbuster an den Kinokassen ein wie eine Bombe, was sicherlich den ein oder anderen überrascht haben dürfte. Tatsächlich schlug "Top Gun: Maverick" sogar "Fluch der Karibik 3" als erfolgreichsten Film, der am Memorial Day Wochenende in den USA veröffentlicht wurde. Kritiker und Fans überhäufen den Film zudem mit Lob, weshalb sich langsam aber sicher die Frage nach einem weiteren Sequel stellt. 

Produzent Jerry Bruckheimer, der bereits beim ersten Film in der selben Funktion involviert war, sprach jüngst mit Deadline über die Pläne zu einem potentiellen "Top Gun 3". Demnach gebe es keine unmittelbaren Pläne für einen dritten Film, man werde aber die Welle des Erfolges reiten. Angesichts des gigantischen Hits kann man also fast davon ausgehen, dass wir Maverick noch ein weiteres Mal bei seiner adrenalingeladenen Lieblingsbeschäftigung sehen werden. Es bleibt nur zu hoffen, dass diesmal nicht wieder knapp 36 Jahre vergehen.

Bild zu The Mandalorian Staffel 3, Indiana Jones 5, Top Gun 3, Sonic The Hedgehog 3© Paramount Pictures