First Look: So sieht der Joker in Zack Snyders „Justice League“ aus

Bisher sieht der neue Joker dem alten nicht allzu ähnlich

von Pierre Lorenz am 9. Februar 2021

Seit einigen Monaten ist bekannt, dass Zack Snyder seine sagenumwobene Schnittfassung von „Justice League“ veröffentlichen wird. Eine besondere Neuerung: Jared Leto ist diesmal als Joker auch wirklich vor der Kamera zu sehen. Es gilt zwar als unwahrscheinlich, dass ihm eine große Rolle zuteil wird, aber aufgrund neuer Bilder können Fans zumindest schon mal einen ersten Blick erhaschen. Dabei fällt auf, dass der Joker im Gegensatz zu seinem Auftritt in „Suicide Squad“ keine Tattoos mehr hat und auch die grünen Haare scheinen Vergangenheit zu sein – wobei das anhand der schwarz-weiß Aufnahmen schwierig abzuschätzen ist. Dafür trägt er nun einen Krankenhauskittel und eine OP-Maske, was eine Anspielung auf Jokers Flucht ist, wie Snyder gegenüber Vanity Fair bestätigt. Wir haben uns mal die Arbeit gemacht und die schwarz-weiß Aufnahmen coloriert, sodass ihr exklusiv einen besseren Vorab- Eindruck bekommt. Außerdem verriet der 54-jährige Regisseur, dass der Joker in anderen Szenen eine kugelsichere Weste mit Polizeimarken als Trophäen tragen wird. Ohne zu viel spoilern zu wollen, könnte das neue Aussehen mit dem Stichwort „knightmare“ zusammenhängen – Fans von „Batman vs Superman“ werden wissen, was gemeint ist. Wir sind auf jeden Fall auf Zack Snyders „Justice League“ gespannt, der 4 Stunden lange Blockbuster erscheint dann am 18. März auf HBO Max. Den brandneuen Trailer könnt ihr Euch dann ab dem 14. Februar auf unserer Website KinoCheck.de ansehen.


Eine weitere Neuigkeit für alle Fans aus Deutschland betrifft das anstehenden Release von „Wonder Woman 1984“. Eigentlich sollte der Blockbuster Ende Dezember in den Kinos erscheinen, aufgrund der Schließungen war das aber nicht möglich. Seit einigen Tagen ist endlich bekannt, dass Sky sich die Rechte von Warner Bros. gesichert hat und den Film ab dem 18. Februar exklusiv bei Sky Cinema veröffentlichen wird. Nutzer haben dann die Möglichkeit, den Film ohne weitere Kosten über Sky Q oder mit dem entsprechenden Sky Ticket anzusehen. Ein Kinostart ist dennoch geplant, allerdings noch ohne konkretes Datum. Seht ihr Euch den Film gemütlich bei Sky an oder wartet ihr doch lieber auf das gute alte Kinorelease? Schreibt es uns gerne in die Kommentare!