Fans sind unzufrieden mit dem Staffelfinale von "Game Of Thrones"

Ein User startet nun sogar eine Petition

von Pierre Lorenz am 17. Mai 2019

Seit Veröffentlichung der achten Staffel GoT häufen sich die Meinungen einiger Fans, dass

man mehr von der finalen Staffel der seit 2011 ausgestrahlten Serie erwartet habe.

Auf change.org hat ein User namens Dylan nun sogar eine Petition gestartet, die ein Remake

der letzten Staffel fordert.

Im Infotext heißt es konkret:

David Benioff und D.B. Weiss haben sich als äußerst inkompetente Drehbuchautoren

erwiesen, wenn ihnen das richtige Ausgangsmaterial (die Bücher) fehlt, auf das sie

zurückgreifen können. Die Serie verdient eine finale Staffel, die Sinn ergibt. Untergrab meine

Erwartungen und mach es möglich, HBO!“

Stand Donnerstag haben über 270.000 weitere unzufriedene Fans die Petition

unterschrieben.

Kern der Unzufriedenheit ist vor allem, dass die aktuell ausgestrahlte finale Staffel auf keiner

Buchvorlage von George RR Martin basiert, sondern gänzlich aus der Feder der

Drehbuchautoren stammt.

Dass die Fans mit ihrer Petition Erfolg haben, ist allerdings trotz hunderttausender

Unterschriften sehr unwahrscheinlich. Viele berufen sich dennoch darauf, dass man vor

Kurzem ja auch die Sonic-Produzenten dazu bewegt habe, das Aussehen des Protagonisten

zu ändern.

HBO wird aber wohl kaum nachgeben und eine komplett neue achte Staffel produzieren, nur

weil einige Fans enttäuscht sind.

Sieht man sich die Bewertungen Internetplattform Rotten Tomatoes an, so wird auch hier

klar, dass die Euphorie der ersten Staffeln mittlerweile deutlich abgeklungen ist. Während

die erste Staffel dort auf einen Score von 94% kommt, hat die achte Staffel nur noch einen

Score von 71%.

Wir sind dennoch gespannt, wie die GoT Saga dann hierzulande am 20. Mai zum Abschluss

gebracht werden wird.

Bild zu Terminator 6, John Wick 3 Altersfreigabe, Game of Thrones Petition