Neu auf Prime, Disney+ & Netflix im Mai 2021

KinoCheck Watchlist

von Jan Pfriem am 28. April 2021

Die Vögel beginnen zu zwitschern und es wird endlich wärmer. Am frühen Morgen wird man wieder mit Sonnenstrahlen im Gesicht geweckt und man muss sich nicht mehr in der Dunkelheit hoch zwingen. Kurz, der Sommer steht vor der Tür! Das soll uns natürlich nicht davon abhalten, den einen oder anderen Film oder die eine oder andere Serie zu schauen. Nachdem die gängigen Streaminganbieter im April schon einiges rausgehauen haben, warten auch im Mai wieder richtige Must-Watches auf euch. Im folgenden Video haben wir für euch die 10 Besten rausgesucht und stellen sie kurz vor. Wer genau wissen will, was alles wann und wo released, kann einfach den Link zu unserem Kalender in der Videobeschreibung klicken um immer up to date zu sein.


Star Wars: The Bad Batch (Disney+)

Wann, wenn nicht am Star Wars Day, veröffentlicht Disney den ersten großen Titel im Mai. Mit The Bad Batch kommt das lang ersehnte Spin-off zur beliebten Animationsserie Star Wars: The Clone Wars. Anders als bei The Clone Wars wird die Handlung jedoch nicht rund um die Klonkriege spielen, sondern das Augenmerk wird auf der Order 66 und die Zeit danach gelegt. Wir sind gespannt, wie sich die Kloneinheit 99 in der Anfangszeit des Imperiums schlagen wird und was für Abenteuer auf Sergeant Hunter, Wrecker, Tech, Crosshair und Echo warten werden. Sehr zur Freude der Fans wird auch der beliebte Captain Rex wieder zu sehen sein. Starten wird die Serie, wie oben erwähnt, am 4. Mai, ansonsten bleibt nur schon mal im Vorfeld zu sagen, May the fourth be with you.


Jupiter's Legacy (Netflix)

Comic Mastermind Mark Millar hat mal wieder zugeschlagen und ein neues Meisterwerk kreiert, Jupiters Legacy. Dies ist jedoch kein klassisches Superhelden-Spektakel, sondern eher ein Superheldendrama. Denn im Mittelpunkt stehen nicht nur die Helden per se, sondern auch Ihre Kinder. Sheldon Sampson alias The Utopian und seine Frau Grace a.k.a. Lady Liberty, haben über hundert Jahre die Erde beschützt. Nun sind ihre Kinder Chloe und Brandon an der Reihe. Doch diese sind nicht wirklich glücklich mit den Erwartungen, die an sie gestellt werden. Als Sheldons älterer Bruder es dann noch schafft, Brandon negativ zu beeinflussen, scheint die Welt der Superhelden für immer zusammenzubrechen. Die Serie behandelt nicht nur das gleichnamige Comic, sondern auch das Prequel Jupiters Circle. Insgesamt gibt es vier Ausgaben; ob Netflix diese alle in eine Staffel packt oder sich die anderen zwei noch für eine Weitere aufhebt, bleibt abzuwarten. Starten wird Jupiters Legacy am Freitag, den 7. Mai auf Netflix.


Oxygen (Netflix)

Im Thriller Oxygen erwacht Elizabeth Hansen ohne Erinnerungen in einer kryogenischen Kammer. Sie weiß nicht mehr, wer sie ist und wie sie in die 

Kryokapsel gekommen ist, eins ist jedoch sicher: Der Sauerstoff wird immer knapper und die KI, die die Kapsel steuert, will sie nicht einfach wieder raus lassen. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit, in der Elizabeth ihre Erinnerungen wiedergewinnen muss, um aus ihrem Grab zu entkommen. Dies scheint aussichtslos, bis sich plötzlich eine weitere Stimme meldet und ihr Hilfe anbietet. Der Film ist an Drama und Spannung aktuell kaum zu überbieten und startet am 12. Mai auf Netflix.


Castlevania (Netflix)

Die Anime-Horror-Serie Castlevania geht im Mai endlich in die 4. Staffel. Nachdem das Tor zur Hölle aufgestoßen wurde, werden Sypha und Trevor nun noch mehr Böses in der Welt zu bekämpfen haben. Wer die Serie noch nicht kennt, sollte unbedingt damit anfangen. Schon längst kann es die Videospieladaption mit Anime Größen wie Fullmetal Alchemist: Brotherhood und Neon Genesis Evangelion aufnehmen. Die düstere, nihilistische Welt, in der die Serie spielt, würde eines Witchers 3 gerecht werden. Ein Must Watch für jeden Anime oder Horror Fan. Zu sehen ist die 4. Staffel ab dem 13. Mai auf Netflix.


The Underground Railroad (Amazon Prime Video)

The Underground Railroad erzählt die Geschichte der jungen Cora Randalls und ihrem verzweifelten Wunsch nach Freiheit in den Südstaaten von Amerika. Cora ist eine Sklavin auf einer Plantage in Georgia Ende des 18. Jahrhunderts. Sie flieht von der Plantage, um die sagenumwobene unterirdische Eisenbahnstrecke zu finden, welche sie in die Freiheit bringen soll. Als die junge Frau die Strecke entdeckt, ist sie überglücklich. Doch ihre Flucht hat erst begonnen, da sie von dem berüchtigten Kopfgeldjäger Ridgeway verfolgt wird. Dieser wird nicht ausschließlich von Geldgier angetrieben, sondern auch von der Schmach, dass es ihm nie gelang, Coras ebenfalls geflüchtete Mutter wieder zurückzuholen. Auf der Reise von Staat zu Staat wird sie nicht nur mit Gefahren konfrontiert, sondern kommt außerdem dem Vermächtnis ihrer Mutter auf die Spur. Die Dramaserie verspricht mehr als spannend zu werden und ist ab dem 14. Mai auf Amazon Prime Video zu sehen.


Army of the Dead (Netflix)

Nicht nur der Snyder Cut von Justice League ist ein großer Hit von Zack Snyder dieses Jahr. Mit Army of the Dead bringt Netflix noch einen Kracher des Regisseurs in unsere Wohnzimmer. Der Film handelt von einer Zombieapokalypse, die in Las Vegas ausbricht. Während die meisten Menschen in Quarantäne leben, sieht der Söldner Scott Ward endlich seine Chance, das große Geld abzustauben. Wie? Seit dem Ausbruch der Apokalypse liegt die gesamte Kohle unbewacht in den Casinos. Also macht er sich mit einer Gruppe Söldner und Söldnerinnen auf den Weg, die Tresore zu knacken und sich durch Zombiehorden zu mähen. Side Fact, Matthias Schweighöfer spielt ebenfalls im Film mit. Er ist Mitglied der Söldnertruppe und trägt in seiner Rolle, wie konnte man es von einer amerikanischen Produktion anders erwarten, den Namen Ludwig Dieter. Der Film ist für euch ab dem 21. auf Netflix verfügbar und verspricht sicher einer der besten Releases im Mai zu werden.


Cruella (Disney+)

Cruella hat es bis heute leider nie in die Kinos geschafft. Einen weiteren Anlauf wagt Disney am 27. Mai, falls es bis dorthin denn wieder möglich sein sollte, ein Kino zu besuchen. Wie schon zuvor bei Mulan, wird der Film aber einen Tag später auf der Streaming Plattform Disney+ freigeschaltet. Auch wenn der Film wieder nur im VIP Bereich zu sehen ist, d. h. man muss also noch einmal eine einmalige Summe für ihn bezahlen, freuen wir uns jedoch sehr auf die Adaption von 101 Dalmatiner. Im Film geht es um die junge Estella, gespielt von Emma Stone, welche endlich an die Spitze des Modehimmels aufsteigen will. Der Weg dorthin ist für die verwaiste Dame jedoch nicht leicht. Als ein Rockstar auf sie aufmerksam wird und ihr einen Auftrag gibt, muss sie sich entscheiden, wie weit sie gehen würde, um Erfolg zu haben. Zu sehen ist der Film wie am Anfang erwähnt, ab dem 28. Mai mit VIP Zugang auf Disney+.


JoJo Rabbit (Disney+)

Nicht nur im VIP Bereich gibt es am 28. Mai einen neuen Hit auf Disney +. Am selben Tag erscheint auch der Film Jojo Rabbit auf der Streamingplattform. Dieser erzählt die Geschichte des jungen Johannes „Jojo“ Betzler, welcher zur Zeit des Zweiten Weltkriegs bei seiner Mutter lebt. Sein einziger Verbündeter ist sein imaginärer Freund Hitler, welcher ihm durchs Leben hilft, da sein Vater im Krieg kämpft. Als er jedoch ein junges Mädchen kennenlernt, wird sein Patriotismus auf die Probe gestellt und er muss sich mit seinen größten Ängsten auseinandersetzen. Der Film von 2020 kommt nun endlich auch zu einem Streamingdienst und jeder, der ihn noch nicht gesehen hat, sollte die teils traurige, aber auch lustige Geschichte rund um Jojo anschauen.


Panic (Amazon Prime Video)

Basierend auf dem gleichnamigen Bestseller-Roman bringt Amazon mit Panic Ende Mai eine neue Originalserie auf unsere Bildschirme. In einer Kleinstadt in Texas treten die Schüler der Abschlussklassen jedes Jahr in schweren Aufgaben gegeneinander an. Für sie ist es eine Möglichkeit, dem trostlosen Leben tief im Süden zu entkommen. Dem Gewinner winkt jedes Jahr eine große Geldsumme. Doch die Umstände ändern sich. Nicht nur der Gewinn ist plötzlich höher als je zuvor, sondern auch die Aufgaben scheinen um einiges gefährlicher geworden zu sein. Die Jugendlichen werden nun mit ihren Ängsten konfrontiert und müssen entscheiden, wie weit sie bereit sind zu gehen, um zu gewinnen. Das Amazon Original ist für uns ab dem 28. Mai online zu sehen und wenn die Serie nur annähernd so gut wie das Buch wird, verspricht sie atemberaubend zu werden.


Honest Thief (Amazon Prime Video)

Ihr hab es vermisst, dass Liam Neeson endlich mal wieder ein paar Bösewichten in den Arsch tritt? Dann könnt ihr euch freuen, denn mit Honest Thief bringt Amazon einen neuen Actionkracher rund um den Star Wars und 96 Hours-Schauspieler. In diesem ist er ausnahmsweise nicht ganz unschuldig. Er ist nämlich einer der meistgesuchtesten Bankräuber, der jedoch, als er eine Frau kennenlernt, reinen Tisch machen will. Er bietet der Staatsanwaltschaft einen Deal an: die gesamte Beute gegen eine Strafmilderung. Alles scheint gut zu gehen, bis die jungen FBI Agents Nivens und Hall sich das Geld unter den Nagel reissen. Ein Katz-und-Maus-Spiel um die Millionenbeute beginnt, bei dem die Grenzen zwischen Gut und Böse immer mehr verschwimmen. Der Actionfilm startet wie so viele gute Neuerscheinungen am 28. Mai. auf Amazon Prime Video. Wir müssen uns also nur noch ein kleines bisschen gedulden.


Das waren sie, unsere Streaminghighlights im Mai. Auf welchen Film oder welche Serie freut ihr euch am meisten? Lasst es uns in den Kommentaren wissen. Wenn ihr erfahren wollt, wo ihr weitere Titel wie John Wick und Terminator im Mai sehen könnt, dann klickt einfach den Link zu unserem Kalender in der Videobeschreibung. Also viel Spaß beim Suchten und einen sonnigen 5. Monat wünscht euch euer Kinocheck Team.

© Netflix