"Predator 5": Die Dreharbeiten zu "Skull" sind abgeschlossen

Es wurden außerdem einige neue Cast-Mitglieder enthüllt

von Pierre Lorenz am 13. September 2021

Nicht einmal ein Jahr ist es her, seit die Produktion von "Predator 5" offiziell bekanntgegeben wurde. Das auch unter dem Namen "Skull" bekannte Projekt soll nach dem eher mäßig bewerteten Vorgänger "Predator - Upgrade" aus dem Jahre 2018 das Franchise wieder auf Kurs bringen. Wie es nun heißt, sollen die Dreharbeiten des Films abgeschlossen sein, was die Phase der Post-Produktion einleitet. Enthüllt hat das der Kameramann Jeff Cutter auf Instagram, der seinen Beitrag kurz darauf aber wieder löschte. Es gibt außerdem neue Informationen zum "Skull"-Cast, denn überraschend sind noch zwei Neuzugänge hinzugestoßen. Zum einen ist das Schauspiel-Neuling Dakota Beavers, sonst eher in der Musikwelt unterwegs. Darsteller-Kollege Dane DiLiegro wiederum spielte schon bei "American Horror Story" mit und war außerdem zuvor als Profi-Basketballer aktiv. Inhaltlich ist nichts bekannt, man weiß aber, dass keinerlei Verbindung zu "Predator - Upgrade" besteht. Es geht außerdem das Gerücht um, dass eine amerikanische Ureinwohnerin aus dem indigenen Volk der Comanchen im Mittelpunkt der Handlung stehen wird. Sie hat entgegen der ihr beigebrachen Kultur große Ambitionen, eine große Kriegerin zu werden. Glaubt man den Berichten, spielt der Film zur Zeit des amerikanischen Sezessionskrieges, also im Zeitraum von 1861-1865. Für die Umsetzung ist "10 Cloverfield Lane"-Regisseur Dan Trachtenberg zuständig, während Drehbuchautor Patrick Aison für das Skript verantwortlich zeichnet. Für eine gewissen Kontinuität hinter den Kulissen sorgt John Davis, der bei bisher jedem einzelnen "Predator"-Film als Produzent tätig war. Wann genau wir "Skull" in den Kinos sehen können, ist noch unklar. Wir rechnen aber mit einer Veröffentlichung im Laufe des kommenden Jahres. 

Bild zu Venom vs. Spider-Man, Predator 5: Skull, The Batman: Pinguin Serie© 20th Century Fox