Eddie The Eagle

OT: Eddie the Eagle

Handlung

Eddies Geschichte ist wahrhaft inspirierend. Obwohl er niemals wirklich sportlich begabt war, setzte er sich von Jugend an ein Ziel: Einmal aktiv an Olympischen Spielen teilnehmen! In einer Vielzahl von Sportarten probierte er sich aus, ehe er sich fürs Skilaufen entschied.
Als er es aber in dieser Disziplin 1984 nur knapp nicht ins britische Olympiateam schaffte, entschied er sich Skispringer zu werden.
Doch auch da taten sich mehrere Probleme auf. Großbritannien hatte noch nie einen Skispringer zu Olympischen Winterspielen entsandt und Eddie hatte sich noch nie als Skispringer versucht. Er war zudem schwerer als seine Skispringerkollegen, die außerdem alle schon in jungen Jahren in den Sport einstiegen waren. Er hatte niemanden, der ihn finanziell unterstützte, es gab nur wenige Trainingsmöglichkeiten und er war obendrein extrem weitsichtig. Das heißt, er musste seine Sprünge mit Brille absolvieren – und diese tendierte dazu anzulaufen, wenn er sich gerade in der Luft befand. Doch er ließ sich nicht unterkriegen. Er sammelte Spenden, borgte sich eine Ausrüstung und war der einzige britische Teilnehmer bei den Weltmeisterschaften 1987. Hier belegte er den 55. Platz – und dieser genügte, um sich für die Olympischen Winterspiele 1988 im kanadischen Calgary zu qualifizieren.

Unsere Videos zum Film

Darsteller

Diese Trailer und Filme könnten dir auch gefallen