„John Wick 4“ und mehr: diese Lionsgate Filme werden nun auch verschoben

Neben "John Wick" ist auch Ryan Reynolds betroffen

von Pierre Lorenz am 6. Mai 2020

Nachdem die großen Filmstudios in den vergangenen Wochen bereits unnachgiebig ihre kommenden Filme aufgrund der Pandemie verschoben haben, zieht nun auch das Studio Lionsgate mit. So wird „John Wick 4“ um ein Jahr nach hinten verschoben und wird nun am voraussichtlich am 27. Mai 2022 sein US-amerikanisches Debut feiern. Jedoch wird der offene Slot nicht unbesetzt bleiben, denn allem Anschein nach soll das „Saw“-Reboot „Spiral“ den Platz von „John Wick 4“ einnehmen und am 21.Mai 2020 in den USA erscheinen. Auch das US-Release von „The Hitman’s Wife’s Bodyguard“ mit Ryan Reynolds bleibt nicht verschont und wird von August dieses Jahr auf den 20. August nächstes Jahr verschoben. Ebenfalls betroffen sind die Filme „Barb and Star Go To Vista Del Mar“, der Horrorfilm „Antebellum“ und viele weitere.

Wie man sieht, dünnt sich die Liste der in diesem und nächsten Jahr erscheinenden Filme immer weiter aus und es ist bisher noch nicht abzusehen, welche noch folgen werden. Über Updates halten wir Euch wie immer auf dem Laufenden.