"Captain America 4: New World Order": "Indiana Jones"-Star spielt Rolle des Thaddeus Ross

Den ersten Auftritt feierte die Figur in "Der unglaubliche Hulk"

von Pierre Lorenz am 14. Oktober 2022

Seit Februar sind die Dreharbeiten zum kommenden "Indiana Jones 5" im Kasten und wie nun berichtet wird, steht Hauptdarsteller Harrison Ford kurz vor Antritt seiner nächste Rolle. Der mittlerweile 80-jährige wird fast 56 Jahre nach seinem Filmdebut eine Figur im MCU verkörpern, und zwar die des General Thaddeus Ross. Der Generalleutnant der US Air Force ist ein begnadeter Taktiker. Seine Fähigkeiten umfassen vor allem das Führen von militärischen Einheiten in brenzligen Situationen. Seinen ersten MCU-Filmauftritt hatte die Figur in "Der unglaubliche Hulk" aus dem Jahre 2008, wo er militärisch gegen Bruce Banner vorging. Zuletzt sah man Ross in "Black Widow", wo er wie zuvor von William Hurt gespielt wurde. Leider verstarb William Hurt Anfang des Jahres, somit war die Rolle vakant und wird nun von Harrison Ford ausgefüllt, wie offiziell bestätigt wurde. Damit stimmen die Gerüchte von vergangenem Monat , dass Ford die Wunschbesetzung für diese Rolle ist.

Wie unter anderem von Deadline berichtet wird, übernimmt Ford nun erstmals in "Captain America: New World Order" die Rolle des General Ross und soll sie später in "Thunderbolts" weiterführen. Mit der Weiterführung der Filmfigur steigt außerdem die Wahrscheinlichkeit, dass auch der Red Hulk im MCU etabliert wird, schließlich ist dieser nicht nur der größte Feind von Bruce Banner sondern auch kein Geringerer als General Ross selbst.

Wir sind auf offizielle Meldungen gespannt und freuen uns auf "Captain America": New World Order" am 01. Mai 2024 sowie "Thunderbolts" am 24. Juli 2024. Im Übrigen beginnen die Dreharbeiten von "Captain America 4" Anfang 2023, also bleibt Ford gar nicht mehr so viel Zeit für die Vorbereitung.

Bild zu Man of Steel 2, Captain America 4: New World Order, She-Hulk Staffel 2© Sony Pictures