Neuzugang bei „Ant Man 3“: „Rick and Morty“-Autor soll das MCU lustiger machen

Das Release Ende 2022 steht aber dennoch auf der Kippe

von Pierre Lorenz am 8. April 2020

Die Cartoon-Serie „Rick and Morty“ ist vor allem für ihren schrägen Humor und die verrückten Ideen der Hauptfiguren bekannt. Laut dem Hollywood Reporter nimmt sich Jeff Loveness, der Co-Producer der Serie, nun aber einem Projekt an, dass nichts mit seiner Serje zu tun hat, nämlich Marvels Ant Man 3. Erfahrung außerhalb von „Rick and Morty“ hat Loveness auch vorzuweisen, denn er arbeitete unter anderem schon an der US- amerikanischen Comedy-Serie „Miracle Workers“ und sogar den Academy Awards als Autor mit. Während er also das Skript des dritten Teils verfassen wird, nimmt Regisseur Peyton Reed wie bei den beiden vorherigen Filmen wieder auf dem Regiestuhl Platz. Da Disney viele Veröffentlichungstermine nach 2021 und darüber hinaus verschoben hat, ist es fraglich, ob Ant Man überhaupt sein Release im Jahr 2022 einhalten kann. Da die Filme „Thor: Love And Thunder“ und „Black Panther 2“ auch schon um ein Jahr nach hinten verschoben wurden, ist eine Verzögerung wohl leider auch bei Ant Man zu erwarten.