"Jungle Cruise“: Disney bestätigt einen zweiten Teil

Mit Dwayne Johnson kehrt auch Emily Blunt zurück

von Pierre Lorenz am 1. September 2021

Derzeit läuft Disneys "Jungle Cruise" in den Kinos und schneidet mit knapp 190 Millionen US-Dollar Einspielergebnis nicht schlecht ab, zumindest für ein Release während der Pandemie. Die Krux an der Sache ist allerdings, dass der Film stolze 200 Millionen US-Dollar an Produktionskosten verschlungen hat, was eine ordentliche Stange Geld ist. Dennoch entschied sich Disney dazu, einen zweiten Teil zu produzieren. Der Grund ist klar: 190 Millionen US-Dollar Einnahmen in der jetzigen Zeit sind wirklich nicht schlecht und außerdem hat man mit "Jungle Cruise" endlich mal wieder einen Erfolg im Bereich Live-Action-Abenteuer gelandet. Besonders schmerzlich wird der Konzern dabei an das großangelegte "Vermächtnis"-Franchise mit Nicolas Cage denken, denn dieses schnitt alles in allem unterirdisch ab. Der Erfolg von "Jungle Cruise" hängt natürlich auch maßgeblich von der Performance von Dwayne Johnson und Emily Blunt ab, weswegen es keine Überraschung ist, dass beide für den zweiten Teil wieder vor der Kamera stehen werden. Auch auf dem Regiestuhl wird es keinen Wechsel geben, da Jaume Collet-Serra erneut das Ruder übernehmen wird. Wann genau wir Frank Wolff und seine Gefährtin Dr. Lily Houghton wiedersehen werden, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. 

Bild zu Mission Impossible 7, The Batman, König der Löwen 2, The Expendables 4© Disney