Rich Sommer (Schauspieler/in, geb. 1978)

Eine nutzlose und dumme Geste

1970 kommt dem Harvard-Studenten Douglas Kenney die Idee, mit dem National Lampoon eine eigene Uni-Zeitschrift zu gründen und dafür überredet er seinen Kommilitonen Henry Beard. Dieser ist zwar anfänglich nicht von der Idee begeistert, steigt aber letztendlich doch noch bei dem Projekt mit ein. Der erwartete Erfolg bleibt aber zunächst ...

als Harry Crane

Summer of 84

Hobby-Verschwörungstheoretiker Davey (Graham Verchere) verdächtigt schon bald seinen Nachbarn, den alleinstehenden Polizisten Wayne Mackey (Rich Sommer). Um dem Schlächter von Cape May auf die Schliche zu kommen, verwandeln die Jungen ihr Geheimversteck in eine Einsatzzentrale. Und was zunächst als harmloses Detektivabenteuer beginnt, wird nach und nach zu einem gefährlichen Spiel ...

als Wayne Mackey

A Crooked Somebody

Im Leben von Michael Vaughn (Rich Sommer) läuft es momentan äußerst schlecht. Als angebliches 'Medium' bewirbt er sein erfolgloses Buch bei Lesungen in heruntergekommenen Motels. Trotzdem schafft er es immer wieder, den Leuten vorzugaukeln, er könne mit den Toten kommunizieren. Vor allem der psychotische Nathan (Clifton Collins jr.) glaubt an ...

als Michael Vaughn