Nicolette Krebitz (Schauspieler/in, geb. 1971)

My Zoe

Isabelle (Julie Delpy), eine frisch geschiedene Mutter, die nach einer schwierigen Trennung gezwungen ist, sich mit ihrem Exmann (Richard Armitage) über das geteilte Sorgerecht für ihre gemeinsame Tochter Zoe (Sophia Ally) zu verständigen und dabei versucht, ihre Karriere als renommierte Wissenschaftlerin nicht aufs Spiel zu setzen. Als eine plötzliche Tragödie ...

Schauspieler/in

Ostwind 3

Mika (Hanna Binke) ist als „Pferdeflüsterin“ im Therapiezentrum Kaltenbach zu einer Berühmtheit geworden, doch die neue Aufgabe wächst ihr langsam über den Kopf. Sie möchte wieder frei sein! Nach einem heftigen Streit mit ihrer Großmutter (Cornelia Froboess) bricht Mika in einer Nacht-und-Nebel-Aktion mit Ostwind nach Andalusien auf, wo sie Ostwinds ...

als Tara

Überflieger

Der verwaiste Spatz Richard wird liebevoll von einer Storchenfamilie aufgezogen. Ihm würde nicht im Traum einfallen, dass er selbst kein Storch ist. Als sich seine Eltern und sein Bruder im Herbst für den langen Flug ins warme Afrika rüsten, offenbaren sie ihm die Wahrheit: Ein kleiner Spatz ist nicht geschaffen ...

als Olga (Stimme)

Wild

Nicolette Krebitz, die auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet, absolviert mit WILD nach JEANS und DAS HERZ IST EIN DUNKLER WALD ihre dritte Regiearbeit für einen Kinospielfilm. Vor der Kamera versammelt sie u.a. Lilith Stangenberg, Shooting Star der jungen Film- und Theaterszene, sowie Georg Friedrich, Silke Bodenbender, Kotti Yun und ...

Regisseur

Besser als nix

Während sein bester Kumpel Mike (Jannis Niewöhner) an Autos schraubt und mit seiner Freundin Maren (Emilia Schüle) nichts anbrennen lässt, hat Tom (François Goeske) eine etwas außergewöhnlicher Beschäftigung: Er verkauft Särge und „Urnen des Monats“ an Trauernde, deren Liebsten gerade das Zeitliche gesegnet haben. „Bestattungsfachkraft“ hatte ihm die freundliche Dame ...

als Olga Petrowa

Der blinde Fleck

Freitag, 26. September 1980. Auf dem Münchner Oktoberfest explodiert eine Bombe. 13 Menschen sterben, 211 werden verletzt. Unter den Toten ist der 21-jährige Gundolf Köhler. Die Behörden machen den Studenten als Bombenleger aus und kommen schnell zu dem Schluss, er habe allein und ohne politisches Motiv gehandelt. Doch ist die ...

als Lise Chaussy