Angourie Rice (Schauspieler/in, geb. 2001)

Letztendlich sind wir dem Universum egal

Rhiannon (Angourie Rice) ist 16 und muss sich mit den alltäglichen Widrigkeiten des Teenager-Lebens herumschlagen: Liebeskummer, Unsicherheit, Gefühlschaos. Doch dann verliebt sich das Mädchen in eine mysteriöse Seele namens „A“, die zufälligerweise im Körper ihres Freundes Justin (Justice Smith) landet. „A“ bewohnt jeden Tag einen anderen Körper eines 16-jährigen Jungen ...

als Rhiannon

Spider-Man: Homecoming

Peter Parker (Tom Holland), besser bekannt als Spider-Man, wohnt bei seiner Tante May (Marisa Tomei) in New York und kämpf mit zwei Dingen: Er muss seinen Alltag in der Schule geregelt bekommen und gleichzeitig beschäftigt ihn die Frage nach seiner Zukunft. Es ist schließlich nicht allzu lange her, als er ...

als TBD

Die Verführten

Sofia Coppolas Adaption von Thomas Cullinans Roman „The Beguiled“ spielt 1864 während des tobenden Bürgerkriegs in Amerika. Ein verletzter Union-Soldat namens John McBurney (Colin Farrell) wird von Alicia (Elle Fanning), einer Schülerin, gerettet und in einem Mädcheninternat gesund gepflegt. Das Internat bietet eine sichere Zuflucht vor den Schrecken der Außenwelt. ...

als Amy

The Nice Guys

Los Angeles, um 1970: Scheinbar unabhängig voneinander verschwindet eine Frau und eine Pornodarstellerin begeht vermeintlich Selbstmord. Zwei Privatdetektive – der raubeinige Jackson Healy (Russel Crowe) und der quirlige Holland March (Ryan Gosling) – nehmen die Ermittlungen in dem Fall auf. Das ungleiche Team begibt sich in der Unterwelt von L.A., ...

als Holly March