Gérard Depardieu (Schauspieler/in, geb. 1948)

Tour de France

Tour de France ist kein Film über Radsport, sondern erzählt die Geschichte des 20-jährigen Pariser Rappers Far’Hook (Sadek), der in Schwierigkeiten gerät und die Stadt verlassen muss. Far’Hook findet Zuflucht bei dem Vater seines Produzenten Serge (Gérard Depardieu) und begibt sich gemeinsam mit diesem auf einen Road-Trip durch Frankreich: die ...

als Serge

Saint Amour: Drei Gute Jahrgänge

So kann es nicht weitergehen! Seit Langem redet Bruno kaum noch mit seinem Vater Jean. Als sie sich auf der Pariser Landwirtschaftsmesse über den Weg laufen, bei der Bruno traditionell eine Weinreise unternimmt, ohne jemals das Geländer zu verlassen, beschließen sie, es diesmal anders zu machen. Eine echte Weinreise muss ...

als Jean

Valley of Love

Isabelle (Isabelle Huppert) und Gérard (Gérard Depardieu) reisen zu einer seltsamen Verabredung im Death Valley in Kalifornien. Sie leben getrennt und haben sich seit Jahren nicht gesehen. Nun folgen sie einer Einladung ihres Sohnes Michael, die sie sechs Monate nach seinem Selbstmord erhalten haben. Ungeachtet der absurden Situation entschließen sie sich, ...

als Gérard

Eine ganz ruhige Kugel

Momo, Sohn algerischer Einwanderer, und sein bester Freund und Mentor Jacky schlagen sich mit Gelegenheitsjobs und als Kleinkriminelle durchs Leben. Als der schmierige Stéphane Darcy eine internationale Boule-Meisterschaft mit 500.000 Euro Preisgeld ankündigt, wittern Momo und Jacky ihre große Chance. Fortan trainiert Jacky seinen Zögling Momo Tag und Nacht. ...

als Jacky

Life of Pi - Schiffbruch mit Tiger

Pi Patel ist der Sohn eines indischen Zoodirektors. Eine Katastrophe führt dazu, dass er mitten auf dem Ozean, abgeschnitten von der Außenwelt, in einem Rettungsboot dahintreibt. Dieses teilt er sich mit dem einzigen anderen Überlebenden: einem furchteinflößenden bengalischen Tiger namens Richard Parker, zu dem er eine wundersame und unerwartete Verbindung ...

als Cook

Meine schöne innere Sonne

Umgeben von Menschen und trotzdem allein. Isabelle (Juliette Binoche) lebt das Leben eines Singles in der Großstadt Paris. Sie ist eine Frau mit Vergangenheit – stark und unabhängig, als Künstlerin anerkannt, aber dafür wenig erfolgreich, wenn es um die Liebe geht. Ihre Suche nach der wahren Liebe scheitert immer wieder ...

als Le voyant

Verliebt in meine Frau

Als Daniel seinen alten Freund Patrick und dessen neue junge Freundin Emma leichtfertig zum Abendessen einlädt, ist seine Frau Sandrine alles andere als begeistert. Patricks Ex-Frau ist ihre beste Freundin und die Einladung der Neuen empfindet sie als Verrat. Als die Gäste eintreffen, scheinen sich ihre Befürchtungen zu bewahrheiten: Emma ...

als Patrick

Camille Claudel

Paris 1883: Aus der Provinz in die große Stadt gezogen, begegnet die angehende Bildhauerin Camille Claudel (Isabelle Adjani) dem exzentrischen enfant terrible des Kunstbetriebs, Auguste Rodin (Gérard Depardieu). Sie wird seine Schülerin, sein Modell, seine Assistentin und seine Geliebte. Über zehn Jahre verbindet die beiden eine kreative wie romantische Zusammenarbeit, ...

als Auguste Rodin

Das wunder von Marseille

Hals über Kopf muss der achtjährige Fahim (Assad Ahmed) aus seiner Heimat Bangladesch fliehen. Während seine Mutter und die Geschwister in dem von politischen Unruhen erschütterten Land zurückbleiben, machen sich Fahim und sein Vater Nura (Mizanur Rahaman) ganz allein auf den beschwerlichen Weg nach Frankreich, um dort Asyl zu beantragen. ...

als Sylvain