Pascale Arbillot (Schauspieler/in, geb. 1970)

Das Beste kommt noch

Nach einem großen Missverständnis sind die beiden Freunde Arthur (Fabrice Luchini) und Cesar (Patrick Bruel) fest davon überzeugt, dass der jeweils andere nur noch wenige Monate zu leben hat. Sie beschließen, die ihnen noch verbleibende Zeit bestmöglich zu genießen – und lernen dabei, was es heißt, zu leben.

als Virginie

Nicht ohne Eltern

Monsieur Prioux (Christian Clavier) versteht die Welt nicht mehr. Bis gestern führte er mit seiner Frau Laurence (Catherine Frot) ein zufriedenes und geruhsames Leben. Die Behaglichkeit hat eines Tages jedoch ein Ende, als auf einmal im Supermarkt dieser seltsame Typ namens Patrick (Sébastien Thiéry) auftaucht. Noch seltsamer wird es als ...

Schauspieler/in

Madame Aurora und der Duft von Frühling

Die lebensfrohe Aurora (Agnès Jaoui) hat zwei Töchter, ist geschieden und steht mitten im Leben. Doch plötzlich wird ihre Welt durcheinandergewirbelt: Aurora erfährt, dass sie Großmutter wird, fliegt aus ihren Job und muss zu allem Überfluss feststellen, dass Älterwerden nicht so einfach ist. Von Beratungsterminen beim Jobcenter, verrücktspielenden Hormonen, Konflikten ...

als Mano

Gemma Bovery - Ein Sommer mit Flaubert

Martin ist ein Ex-Bohemien alter Pariser Schule, der die väterliche Bäckerei eines kleinen normannischen Dorfes übernommen hat. Er besitzt eine flammende Leidenschaft für die große Literatur, insbesondere die Romane von Gustave Flaubert. Kein Wunder, dass sein Innerstes aufgewühlt wird, als ein junges Paar aus England, dessen Namen seltsam vertraut klingen, ...

als La nouvelle voisine

Der Hund bleibt

Henri, ein Autor in mittleren Jahren, leidet seit Jahren unter einer Schreibblockade. Von seiner Frau und den vier erwachsenen Kindern fühlt er sich zunehmend unverstanden und träumt von einem Neuanfang. Als eines Tages ein hässlicher, schlecht erzogener Hund in seinem Garten auftaucht, beschließt Henri kurzerhand, ihn aufzunehmen. Eine unerwartete Freundschaft ...

Schauspieler/in